Erquy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erquy
Erge-ar-Mor
Wappen von Erquy
Erquy (Frankreich)
Erquy
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Saint-Brieuc
Kanton Pléneuf-Val-André
Gemeindeverband Lamballe Terre et Mer
Koordinaten 48° 38′ N, 2° 28′ WKoordinaten: 48° 38′ N, 2° 28′ W
Höhe 0–116 m
Fläche 26,46 km2
Einwohner 3.910 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 148 Einw./km2
Postleitzahl 22430
INSEE-Code
Website http://www.ville-erquy.com/fr/accueil.php

Luftbild von Erquy

Erquy (Bretonische Sprache: Erge-ar-Mor, Gallo: Erqi) ist eine Gemeinde im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne im Nordwesten von Frankreich.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dolmen von Ville Hamon zeugt von neolithischer Besiedlung.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anzahl Einwohner
Jahr 19621968197519821990199920082012
Einwohner 2.9742.9983.3473.4263.5683.7603.7833.791

Einwohner von Erquy werden in der Französischen Sprache réginéens genannt.

Baudenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Erquy

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Côtes-d’Armor. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-017-5, S. 885–889.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Erquy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien