Erwachet!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erwachet!

Beschreibung Religiöse Zeitschrift
Sprache 225, Sprachen[1]
Verlag Wachtturm Bibel- und Traktat-Gesellschaft der Zeugen Jehovas, e. V., Selters/Taunus (Deutschland)
Erstausgabe 1919 (deutsch 1922)
Erscheinungsweise viermonatlich
Verbreitete Auflage 93.354.000[1] gedruckte Exemplare
Chefredakteur Manfred Steffensdorfer
(V. i. S. d. P.), Selters/Ts.[1]
Herausgeber Watch Tower Bible and Tract Society of Pennsylvania, N.Y., U.S.A.
Weblink www.jw.org
ISSN (Print)

Erwachet! (englisch Awake!) ist der deutschsprachige Titel einer viermonatlich weltweit erscheinenden, 16-seitigen Zeitschrift der Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas. Die Zeitschrift wird parallel zur Zeitschrift Der Wachtturm von der Watch Tower Bible and Tract Society of Pennsylvania herausgegeben.[1] Die deutsche Ausgabe wird von der Wachtturm Bibel- und Traktat-Gesellschaft der Zeugen Jehovas in Selters/Taunus, gedruckt.

Der Bezug der Zeitschrift ist kostenfrei; die Produktion und Redaktion werden durch Spenden finanziert. Die Verbreitung erfolgt online auf der offiziellen Website der Glaubensgemeinschaft[2], in Königreichsälen und direkt durch die Mitglieder der Gemeinschaft im öffentlichen Raum und an den Haustüren.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Ausgabe erschien 1919 (deutsch: 1922), zunächst unter dem Titel The Golden Age (deutsch: Das Goldene Zeitalter). 1937 wurde sie in Consolation umbenannt (deutsch: 1938 in Trost). 1946 erfolgte die Umbenennung in Awake! (deutsch: 1947 in Erwachet!), in Anlehnung an Röm 13,11 ELB.[3] Seit 1987 erscheint die Zeitschrift im Vierfarbdruck. Seit September 1991 werden alle Veröffentlichungen der Zeugen Jehovas kostenfrei an interessierte Leser abgegeben (letzter Preis von Erwachet! in Deutschland: 0,50 DM). Bis zur Ausgabe von Januar 2013 umfasste Erwachet! 32 Seiten, seither 16 Seiten. Bis einschließlich 2005 erschien die Zeitschrift halbmonatlich, bis zur Dezember-Ausgabe 2015 monatlich, ab 2016 zweimonatlich und seit 2018 viermonatlich.

2017 ließ sich ein deutscher Unternehmer den Namen „Erwachet!“ als Marke eintragen. Diese wurde 2019 auf Antrag Dritter wieder gelöscht.[4]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erwachet! behandelt häufig allgemeine Themen aus den Bereichen Soziales, Sicherheit, Gesundheit, Religion, Zeitgeschehen und Naturwissenschaften, und erwähnt dazu die Lehrmeinung der Zeugen Jehovas.[3] Seit 2018 wird in jeder Ausgabe nur mehr ein Thema behandelt. Die Autoren der Artikel werden seit 1942 nicht mehr namentlich genannt.[5]

Auflage und Verfügbarkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

War Erwachet! früher schon, insbesondere für Blinde und Sehbehinderte, als Audiobook (Kassette, Audio-CD) in mehreren Sprachen erhältlich, werden seit 2010 alle neuen Ausgaben zum kostenlosen Download im offiziellen Online-Portal JW.org[6] als E-Book (PDF, EPUB, RTF und Braille-BRL) sowie als Audiobook im MP3-Format in vielen Sprachen angeboten. Ebenso kann man Erwachet! in der App JW Library[7] auf mobilen Medien oder online lesen. Eine Podcast-Funktion ist auf JW.org ebenfalls vorhanden.

Die Texte aller deutschsprachigen Ausgaben ab dem Erscheinungsjahr 1970 sind Bestandteil der Wachtturm Online-Bibliothek, die sämtliche neuere Publikationen von Jehovas Zeugen für Recherche- und Studienzwecke enthält.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Erwachet! (deutsch), Nr. 2, 2019. (PDF) JW.org, S. 2; abgerufen am 2/2020.
  2. JW.ORG: Erwachet! kostenlos als E-Book und Audiobook
  3. a b George D. Chryssides: The A to Z of Jehovah’s Witnesses. The Scarecrow Press, Lanham 2009, S. 12.
  4. Registerauskunft zur Nr. 302017214240 abgerufen am 16. Juli 2019
  5. George D. Chryssides: Jehovah’s Witnesses. Continuity and Change. Ashgate, Farnham / Burlington 2016, S. 136.
  6. Erwachet! kostenlos als E-Book und Audiobook. JW.org
  7. JW Library. In: jw.org. Abgerufen am 16. November 2019.
  8. Erwachet! In: Wachtturm Online-Bibliothek. Abgerufen am 26. Februar 2019.