Erwin Zschokke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rudolf Emil Erwin Zschokke (* 3. August 1855 in Gontenschwil; † 9. Juni 1929 in Zürich) war ein Schweizer Veterinärmediziner.

Er war Enkel des Schriftstellers Heinrich Zschokke, Bruder von Richard Zschokke und Vater von Max Zschokke.

Erwin Zschokke lehrte ab 1877 an der Tierarzneischule in Zürich. Nach deren Eingliederung 1901 als Veterinär-Medizinische Fakultät in die Universität Zürich, war Erwin Zschokke bis zu seiner Emeritierung 1925 Professor der Tierarzneikunde an der Universität Zürich. Von 1905 bis 1925 war er auch Direktor des Tierspitals Zürich. Erwin Zschokke war von 1916 bis 1918 Rektor der Universität Zürich.

Politisch wirkte Erwin Zschokke als Mitglied der Freisinnig-Demokratischen Partei ab 1889 als Grossstadtrat und ab 1894 als Kantonsrat.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Biographisches Lexikon des Kantons Aargau 1803–1957. In: Historische Gesellschaft des Kantons Aargau (Hrsg.): Argovia. Band 68/69. Verlag Sauerländer, Aarau 1958, S. 290–291.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]