Es Semara (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Provinz Es-Semara in der Region Guelmim-Es Semara

Es Semara (Tamazight: ⵜⴰⵙⴳⴰ ⵏ ⵙⵙⵎⴰⵔⴰ) ist eine Provinz der von Marokko annektierten und verwalteten Westsahara. Sie gehört seit 2015 zur Region Laâyoune-Sakia El Hamra (davor zu Guelmim-Es Semara) und liegt im Nordosten von Westsahara. Sie grenzt im Norden an Marokko, im Nordosten an Algerien und im Osten und Süden an Mauretanien. Die Provinz hat 60.426 Einwohner (2004).

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einwohner
(2. Sep. 1994)
Einwohner
(2. Sep. 2004)
Es Semara 28.728 40.347
Haouza 2.940 8.769
C.R. Tifariti 2.666 3.092
Jediriya 2.195 2.000
Amgala 1.960 4.398
Sidi Ahmed Laâroussi 1.215 1.820