Escherange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Escherange
Wappen von Escherange
Escherange (Frankreich)
Escherange
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Thionville
Kanton Cattenom
Gemeindeverband Communauté de communes de Cattenom et Environs
Koordinaten 49° 25′ N, 6° 4′ OKoordinaten: 49° 25′ N, 6° 4′ O
Höhe 313–428 m
Fläche 13,18 km²
Einwohner 597 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 45 Einw./km²
Postleitzahl 57330
INSEE-Code

Mairie Escherange

Escherange (deutsch Escheringen, 1940–44 Eschringen, lothringisch Eescheréngen) ist eine französische Gemeinde mit 597 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Thionville und zum Kanton Cattenom.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Escherange liegt nahe der Grenze zu Luxemburg, etwa neun Kilometer nordwestlich von Thionville auf einer Höhe zwischen 313 und 428 Metern über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 13,18 km². 1811 wurde das Nachbardorf Molvange (Molvingen) eingemeindet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort gehört seit 1769, mit einer Unterbrechung von 1871 bis 1918 (Reichsland Elsaß-Lothringen), zu Frankreich und wurde im Zweiten Weltkrieg fast völlig zerstört, da sich auf dem Gemeindegebiet mehrere Anlagen der Maginot-Linie befanden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 469 406 406 363 377 432 562