Eser Ari-Akbaba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eser Ari-Akbaba (links) mit Danilo Campisi 2017

Eser Ari-Akbaba (* 11. Mai 1979 in Wien als Eser Akbaba) ist eine österreichische Fernsehmoderatorin türkisch-kurdischer Abstammung. Bekannt wurde sie als Moderatorin der Wettersendung beim ORF Landesstudio Wien.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ari-Akbaba kam als Tochter türkischer Gastarbeiter aus Ostanatolien zur Welt und wuchs in Wien mit den drei Muttersprachen Türkisch, Kurdisch und Deutsch auf. Nach dem Gymnasium studierte sie Publizistik und schloss 2006 als Magistra ab. Danach war sie von 2007 bis 2010 beim Wiener Stadtmagazin biber tätig, wo sie durch Zufall Brigitte Handlos, die damalige Ressortleiterin der ORF-Chronikabteilung, kennenlernte. Ab 2009 moderierte Ari-Akbaba beim ORF das Wien-Wetter. Zwei Jahre später, 2011, präsentierte sie erstmals Wien heute – Haber Magazin, eine türkischsprachige Version der Nachrichtensendung Wien heute. Seit 2013 ist sie, abwechselnd mit Sigi Fink, als Moderatorin des ZIB 20 Wetters auf ORF eins zu sehen.[1][2]

Seit 2015 ist sie Kommanditistin der WaffelAri KG ihres Ehemanns Serkan Ari.[3]

Von März bis April 2017 war Ari-Akbaba als Kandidatin in der ORF-Tanzshow Dancing Stars zu sehen[4].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://europa-journal.net/eserakbaba1.html
  2. http://www.projektxchange.at/cv.php?id=276
  3. http://www.firmenabc.at/waffelari-kg_LQro
  4. "Nur eine Show, da muss man drüberstehen" - Dancing Stars 2017. Abgerufen am 15. April 2017 (deutsch).