Espionage Act

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Espionage Act von 1917 ist ein US-amerikanisches Bundesgesetz.

Das Gesetz wurde 1917 nach dem Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg erlassen und seither mehrmals abgeändert. Es stellt die Offenlegung von militärischen Informationen unter Strafe.

Gestützt auf dieses Gesetz wurden unter anderem Ethel und Julius Rosenberg zum Tod verurteilt und 1953 hingerichtet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wikisource: Espionage Act – Quellen und Volltexte (englisch)