Espionage Act

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Siegel der Vereinigten Staaten Bundesgesetz
der Vereinigten Staaten
Siegel der Vereinigten Staaten
Titel:An Act to punish acts of interference with the foreign relations, and the foreign commerce of the United States, to punish espionage, and better to enforce the criminal laws of the United States, and for other purposes
Kurztitel:Espionage Act
Art:Bundesgesetz
Geltungsbereich:Welt
Rechtsmaterie:Gefahrenabwehrrecht
Sitzungsperiode:65. Kongress
Vorgang:18 U.S. Code CHAPTER 37
Datum des Gesetzes:14. Mai 1917
Unterzeichnet:Präsident Woodrow Wilson
Inkrafttreten am:15. Juni 1917
Inkrafttreten der
letzten Änderung:
4. Oktober 1961

Bitte beachten Sie den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung!

Der Espionage Act von 1917 ist ein US-amerikanisches Bundesgesetz.

Das Gesetz wurde 1917 nach dem Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg erlassen und seither mehrmals abgeändert. Es stellt die Offenlegung von militärischen Informationen unter Strafe.

Gestützt auf dieses Gesetz wurden unter anderem Ethel und Julius Rosenberg zum Tod verurteilt und 1953 hingerichtet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikisource: Espionage Act – Quellen und Volltexte (englisch)