Essaouira (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Provinz Essaouira in der Region Marrakesch-Tensift-Al Haouz

Essaouira (arabisch إقليم الصويرة, tamazight ⵜⴰⵙⴳⴰ ⵏ ⵎⵓⴳⴰⴹⵓⵔ Tasga n Mugaḍur) ist eine Provinz in Marokko. Sie gehört seit 2015 zur Region Marrakesch-Safi (davor Marrakesch-Tensift-El Haouz) und liegt an der Atlantikküste im Süden des Landes, zwischen Safi und Agadir. Die Provinz hat 452.979 Einwohner (2004).[1]

Größte Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die mit (M) gekennzeichneten Orte sind als städtische Siedlungen (Municipalités) eingestuft; die übrigen gelten als Landgemeinden (communes rurales) und bestehen jeweils aus mehreren Dörfern.

Gemeinde Einwohner
(2. Sept. 1994)
Einwohner
(2. Sept. 2004)
Essaouira (M) 56.074 69.493
Aït Daoud (M) 2.118 2.497
El Hanchane (M) 3.898 4.698
Talmest (M) 3.406 4.133
Tamanar (M) 8.620 9.984
Aglif 8.559 8.934
Aqermoud 14.584 15.037
Bizdad 8.418 8.605
Had Dra 8.882 8.984
Imi N'Tlit 8.357 8.215
Korimate 11.638 10.842
Ounagha 11.440 12.188
Sidi Laâroussi 13.343 13.203
Sidi Ishaq 9.662 9.553
Takoucht 5.322 5.135
Tidzi 5.146 4.769

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.geohive.com/cntry/morocco.aspx Bevölkerungsstatistik Marokko