Essay (Orne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Essay
Essay (Frankreich)
Essay
Region Normandie
Département Orne
Arrondissement Alençon
Kanton Radon
Gemeindeverband Sources de l’Orne
Koordinaten 48° 32′ N, 0° 15′ OKoordinaten: 48° 32′ N, 0° 15′ O
Höhe 141–206 m
Fläche 15,99 km2
Einwohner 526 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km2
Postleitzahl 61500
INSEE-Code

Kirche St. Peter und Paul

Essay ist eine französische Gemeinde mit 526 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Orne in der Region Normandie; sie gehört zum Arrondissement Alençon und zum Kanton Radon. Die Gemeinde liegt im Regionalen Naturpark Normandie-Maine.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
  • Zur Zeit der Gallier war Essay der Hauptort des Essuis, einem Volk, das unmittelbar Verhandlungen mit Julius Caesar aufnahm.
  • Im Jahr 1088 erwähnt der Bischof von Bayeux eine Burg in Essay als eine der wichtigsten des Hauses Bellême
  • Seit der Eroberung der Normandie durch Philipp II. gehörte Essay unmittelbar der Krone.
  • Um 1361 ließ Peter II. von Alençon den Ort mit einer Mauer und einem Graben umgeben. Essay wurde zur "Ville close".
  • 1489 wird die Burg, die im Huntdertjährigen Krieg weitgehend zerstört worden war, restauriert
  • Im Jahr 1590 ordnet König Heinrich IV. die Zerstörung der Burg an, nimmt die Entscheidung aber bald wieder zurück
  • 1598 wird die Burg von den Ständen der Normandie als Räubernest ("repaire de brigandage") bezeichnet[1]
  • 1790–1801 war Essay Hauptort eines Kantons
  • 1811 wird Mont-Perroux eingemeindet, 1840 Echuffley

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: 517
  • 1968: 523
  • 1975: 461
  • 1982: 500
  • 1990: 516
  • 1999: 500

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Ruinen der alten Burg der Herzöge von Alençon mit der Schlosskapelle aus dem Jahr 1166
  • Die Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul (11. Jahrhundert)
  • Das Kloster
  • Das Château de Beaufossé.
  • Die international bekannte Rallycross-Rennstrecke Circuit des Ducs

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Essay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Le Pays d'Essay, herausgegeben vom Syndicat d'initiatives d'Essay