Essen & Trinken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Essen & Trinken
Essen und trinken.svg
Beschreibung Kochzeitschrift
Sprache Deutsch
Verlag G+J Food & Living GmbH & Co. KG (Deutschland)
Erstausgabe Oktober 1972[1]
Erscheinungsweise monatlich
Verkaufte Auflage 128.397 Exemplare
(IVW 3/2018)
Verbreitete Auflage 132.824 Exemplare
(IVW 3/2018)
Reichweite 1,39 Mio. Leser
(MA 2017 II)
Chefredakteur Jan Spielhagen[2]
Weblink essen-und-trinken.de
ISSN (Print)

Essen & Trinken (Eigenschreibweise: essen & trinken) ist eine monatlich erscheinende Zeitschrift des Hamburger Verlags Gruner + Jahr. Seit Juli 2016 erscheint Essen & Trinken in der G+J Food & Living GmbH & Co. KG, einem Unternehmen der DMM-Verlagsgruppe.[3][4] Die verkaufte Auflage beträgt 128.397 Exemplare, ein Minus von 57,2 Prozent seit 1998.[5]

Inhalt des Heftes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Essen & Trinken veröffentlicht Kochrezepte, ergänzt durch Unterhaltsames und Nützliches aus der kulinarischen Welt, Reportagen, Berichte über Küchen und Köche, Weine und Winzer. Geschichten über Menschen mit einer besonderen Beziehung zum Essen und Trinken, Restauranttests, Ratschläge rund ums Kochen und Genießen kommen hinzu. Ferner werden nationale und internationale Reisetipps gegeben.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1971 konzipierte Angelika Jahr-Stilcken die Idee einer kulinarischen Zeitschrift. Der Verlag Gruner + Jahr gab die Studie Esskultur 1971 in Auftrag. Die daraufhin entwickelte Nullnummer von Essen & Trinken verkaufte sich auf Testmärkten in Braunschweig und Nürnberg erfolgreich. Am 4. Oktober 1972 erschien Ausgabe 1 von Essen & Trinken mit einer Auflage von 400.000 Exemplaren auf dem deutschen Markt.

Redaktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monatlich stellen die Köche von Essen & Trinken ihrer Redaktion etwa 180 Rezepte vor, ungefähr 60 davon werden veröffentlicht. Der Anspruch ist dabei, kreative und möglichst originelle Rezepte für die gehobene Küche zu entwickeln. Diese werden dann an einem der elf Kochplätze in der Versuchsküche der Redaktion entwickelt, gekocht und probiert. Anschließend werden diese Gerichte zum Teil im eigenen Fotostudio fotografiert. Für die Rezepte gelten fünf Kriterien: Das Rezept muss nachkochbar, lesbar und möglichst einfach sein, das Gericht muss gut schmecken und gut aussehen. Jedes Rezept wird insgesamt dreimal gekocht. Im ersten Durchgang wird es entwickelt, beim zweiten Mal wird es für das entsprechende Foto gekocht, beim dritten Mal schließlich von einem Versuchsküchenpraktikanten zubereitet, um zu gewährleisten, dass es von den Lesern erfolgreich nachgekocht werden kann.

In der Redaktion Essen & Trinken erscheint außerdem die Zeitschrift Essen & Trinken für jeden Tag. Die Kochzeitschrift VIVA! wurde im Juni 2008 eingestellt.[6][7]

Chefredaktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juli 2014 übernahm Jan Spielhagen die Chefredaktion von Elisabeth Herzel und Clemens von Luck.[8]

Davor hatte die Zeitschrift folgende Chefredakteure:

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1995 kooperierten Essen & Trinken und Johann Lafer für eine 26-teilige Kochsendung, die auf 3sat ausgestrahlt wurde.

Weitere Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kochbücher von Essen & Trinken erscheinen im Verlag Naumann & Göbel.

Essen & Trinken beteiligte sich im Herbst 2006 an der in Köln erstmals stattfindenden Messe eat‘n style.[9]

Seit Anfang April 2007 präsentiert sich Essen & Trinken mit einem eigenständigen Auftritt im Internet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die erste Ausgabe: Oktober 1972. In: Essen & Trinken, 24. Januar 2012; abgerufen am 4. Januar 2014.
  2. Jan Spielhagen wird Chefredakteur aller Food-Titel von Gruner + Jahr. In: meedia.de. 10. Juli 2014, abgerufen am 3. August 2016.
  3. vg-dmm.de
  4. dwdl.de
  5. laut IVW (Details auf ivw.eu)
  6. Thomas Eckert: Ein Fehler – und der Leser kocht. Stimmen die Rezepte in Gourmet-Zeitschriften nicht, bekommt der Chefredakteur Pakete. In: Der Tagesspiegel vom 23. Dezember 2002, abgerufen am 28. Dezember 2012.
  7. Meldung zur Einstellung von VIVA! vom 10. Juni 2008.
  8. Fabian Müller: Jan Spielhagen übernimmt Leitung aller Food-Titel. In: horizont.net. 10. Juli 2014, abgerufen am 3. August 2016.
  9. Genussmesse „eat’n STYLE“ steht in den Startlöchern. Pressemeldung der Gruner + Jahr AG & Co KG, Verlagsgruppe Living vom 23. Oktober 2006 auf presseportal.de, abgerufen am 28. Dezember 2012.