Essener Feder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Essener Feder (auch Goldene Feder genannt) war ein Spielepreis, der als Wanderpreis von der Stadt Essen vergeben wurde. Prämiert wurde das Autorenspiel mit der besten Spielregel. Damit sollten Verständlichkeit und Zugänglichkeit gefördert werden.

Anfangs wurde die Essener Feder zusammen mit der Prämierung des Spiels des Jahres verliehen, seit 1990 zusammen mit dem Deutschen Spiele Preis. Der Preis wurde 2016 letztmals vergeben. Anstelle der Essener Feder vergibt die Stadt Essen seit 2017 den INNOspiel Preis für das innovativste Spiel des Jahres.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Essener Feder