Est! Est!! Est!!!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grabplatte des Fugger

Est! Est!! Est!!! di Montefiascone ist ein italienischer Weiß- oder Schaumwein (Spumante) aus der Provinz Viterbo (Region Latium), der seit 1966 eine „kontrollierte Herkunftsbezeichnung“ (Denominazione di origine controllata – DOC) besitzt, die zuletzt am 7. März 2014 aktualisiert wurde.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name heißt in der Übersetzung: „Es ist (hier)! Es ist (hier)!! Es ist (hier)!!!“ Der Überlieferung nach soll im Jahr 1111 ein deutscher Prälat namens Johannes Fugger auf seinem Weg nach Rom einen Diener vorausgeschickt und beauftragt haben, bei allen Gasthöfen mit gutem Wein das Wort „est“ an die Tür zu schreiben. Dem Diener schmeckte in Montefiascone der Wein so gut, dass er gleich dreimal „est“ anschrieb. Fugger, dessen Grabstein heute noch in der Kirche San Flaviano in Montefiascone gezeigt wird, trank sich an dem Wein zu Tode: Est est est pr(opter) nim(ium) est hic Jo(hannes) de Fu(kris) do(minus) meus mortuus est.

Diese Geschichte ist allerdings historisch nicht belegt. Während einiger Jahrhunderte jedenfalls wurde noch jährlich ein Fass des Weins auf dem Grab vergossen.

Anbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angebaut wird er in den Gemeinden Montefiascone, Bolsena, San Lorenzo Nuovo, Grotte di Castro, Gradoli, Capodimonte und Marta. Das Weinbaugebiet liegt in der Nähe des Lago di Bolsena.

Im Jahr 2017 wurden von 331 Hektar Rebfläche 21.570 Hektoliter DOC-Wein erzeugt.[2]

Erzeugung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben dem trockenen Weißwein wird auch ein Schaumwein erzeugt sowie ein Wein mit dem Prädikat „Classico“. Die Denomination schreibt die Verwendung folgender Rebsorten vor:[1]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut Denomination:[1]

Est! Est!! Est!!! di Montefiascone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Farbe: mehr oder weniger intensiv strohgelb
  • Geruch: fein, charakteristisch, leicht aromatisch
  • Geschmack: trocken oder halbtrocken oder lieblich, fruchtig, harmonisch, anhaltend mit leicht bitterer Note
  • Alkoholgehalt: mindestens 10,5 Vol.-%, bei „Classico“ 11,5 Vol.-%
  • Säuregehalt: mind. 4,5 g/l, bei „Classico“ 5,0 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 15,0 g/l

Est! Est!! Est!!! di Montefiascone Spumante[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Perlage: fein und anhaltend
  • Farbe: helles Strohgelb
  • Geruch: angenehm mit charakteristischen Fruchtaromen
  • Geschmack: trocken, fruchtig, leicht aromatisch
  • Alkoholgehalt: mindestens 11,0 Vol.-%
  • Säuregehalt: mind. 5,0 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 14,0 g/l

Der Wein sollte möglichst jung und bei einer Trinktemperatur von 8 bis 10 °C genossen werden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Johann Jacob Geysius: Fabulam monte fiasconiam, h.e. Disqvisitionem Historicam, Quâ ostenditur, commenti rationem habere, qvæ vulgò circumferuntur de Bibulo qvodam Germano, in Italiæ oppido, Monte Fiascone, nimio vini Muscatellini potu extincto, atq[ue] Epitaphio inde ter repetitâ œnoencomiasticâ voculâ EST notabili exorto. Altdorff 1680. (PDF)
  • Claus Riessner: Viaggiatori tedeschi a Montefiascone e l’origine della leggenda dell’Est, Est, Est. (PDF; 1,4 MB) In: Biblioteca e società 4, 3–4 (1982), S. 1–14.
  • Valeria Camaschella (Hrsg.): Lexikon der italienischen Weine – Sämtliche DOCG- & DOC-Weine. Hallwag, Gräfe und Unzer, München 2002, ISBN 3-7742-0756-9, S. 222.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Disciplinare di Produzione della Denominazione di Origine Controllata (Produktionsvorschriften und Beschreibung). (PDF) ismeamercati.it, 7. März 2014, abgerufen am 26. Juni 2018 (italienisch).
  2. Weinbau in Zahlen 2018. (PDF) In: V.Q.P.R.D. d’Italia 2018. federdoc.com, abgerufen am 4. Juni 2019 (italienisch).