Estavayer Lait

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Estavayer Lait SA
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft[1]
Gründung 1955
Sitz Estavayer-le-Lac FR SchweizSchweiz Schweiz
Mitarbeiterzahl 622 (2005)
Umsatz 657 Mio. CHF (2005)
Branche Nahrungsmittel
Website www.elsa.ch

Die Estavayer Lait SA (ELSA) mit Sitz in Estavayer-le-Lac ist ein Unternehmen des Schweizer Einzelhandelskonzerns Migros und stellt Milchprodukte und Kolonialwaren her. Im Geschäftsjahr 2005 zählte das Unternehmen 622 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von 657 Millionen Schweizer Franken. Die Produkte werden in erster Linie für die Migros-Genossenschaften hergestellt und in deren Filialen verkauft, einige ausgewählte Produkte werden unter dem Migros-Exportlabel Swiss Delice im Ausland vertrieben.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1955 wurde das Vorgängerunternehmen Conserves Estavayer SA (CESA) gegründet und produzierte anfänglich Büchsenerbsen, Bohnen, Spinat und Konfitüre. Mit der Produktion von Milchprodukten wurde 1960 begonnen. Als erstes Schweizer Unternehmen begann CESA 1968 damit Milch in Tetra Paks abzupacken.

Im Laufe der Jahre trennte sich CESA schrittweise von praktisch allen Geschäftsfeldern (Abgabe an Schwesterunternehmen) mit Ausnahme der Milchverarbeitung und änderte 1998 den Namen in Estavayer Lait SA (ELSA). Abgeschlossen wurde die Umstellung 2003 mit dem Umbau des Hauptsitzes in Estavayer-le-Lac zum zentralen Produktions- und Logistikstandort von ELSA und der Schliessung aller übrigen Standorte.

2016 hat ELSA die Mehrheit an der Firma Idhéa im elsässischen Hochfelden übernommen. Die Produktion der Salat- und anderen Saucen wird schrittweise bis Anfang 2018 von Estavayer-le-Lac nach Hochfelden verlagert.[2]

2017 erhöht ELSA die Beteiligung an der Schwyzer Milchhuus AG von 34 auf 60 Prozent und übernimmt damit die Mehrheit am Innerschweizer Familienunternehmen.

Gruppe Elsa-Mifroma[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Estavayer Lait SA
  • Mifroma SA
  • Mifroma France SA
  • Mifroma USA
  • Dörig Käsehandel AG[3]
  • Bergsenn AG[4]
  • Schwyzer Milchhuus AG[5]
  • Idhéa

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Produktpalette der ELSA umfasst Milch, Milchgetränke, Rahm, Joghurts, Frischkäse, Quark und Desserts auf Milchbasis. An der Herstellung von Käse ist ELSA als Hauptlieferantin des Schwesterunternehmens Mifroma mitbeteiligt und betreibt zudem seit 2004 die Käserei Moudon (Produktion von Weichkäse) in eigener Regie.

Zu den «Kolonialwaren», die ELSA herstellt, gehören Mayonnaise, Salatsaucen, frische Grill- und Beilagensaucen sowie Essig.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag der «Estavayer Lait SA» im Handelsregister des Kantons Freiburg
  2. Elsa stärkt ihre Position auf dem Saucenmarkt in der Schweiz und im Ausland In: presseportal.ch, 28.09.2016
  3. Eintrag der «Dörig Käsehandel AG» im Handelsregister des Kantons Appenzell Ausserrhoden
  4. Eintrag der «Bergsenn AG» im Handelsregister des Kantons Appenzell Ausserrhoden
  5. Eintrag der «Schwyzer Milchhuus AG» im Handelsregister des Kantons Schwyz