Estonian International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Estonian International sind die offenen internationalen Meisterschaften von Estland im Badminton. Sie werden seit 2001 ausgetragen. Die Titelkämpfe sind als BWF-Level 4 Future Series eingestuft und gehören dem BE Circuit an. Wie bei internationalen Meisterschaften im Badminton üblich tragen sie den Namen des Hauptsponsors im Titel und werden somit auch als Kalev International bezeichnet.

Die Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Herreneinzel Dameneinzel Herrendoppel Damendoppel Mixed
2001 FinnlandFinnland Jyri Aalto RusslandRussland Anastasia Russkikh RusslandRussland Mikhail Kelj
RusslandRussland Viktor Maljutin
EstlandEstland Kai-Riin Saluste
RusslandRussland Anastasia Russkikh
RusslandRussland Alexandr Russkikh
RusslandRussland Anastasia Russkikh
2004 JapanJapan Yuichi Ikeda EstlandEstland Kati Tolmoff GriechenlandGriechenland Theodoros Velkos
GriechenlandGriechenland Giorgos Patis
EstlandEstland Kati Tolmoff
EnglandEngland Solenn Pasturel
FinnlandFinnland Ilkka Nyqvist
FinnlandFinnland Leena Löytömäki
2005 FrankreichFrankreich Jean-Michel Lefort EstlandEstland Kati Tolmoff FrankreichFrankreich Benoît Azzopard
FrankreichFrankreich Baptiste Carême
EstlandEstland Piret Hamer
EstlandEstland Helen Reino
FrankreichFrankreich Jean-Michel Lefort
LitauenLitauen Akvilė Stapušaitytė
2006 LitauenLitauen Kęstutis Navickas EstlandEstland Kati Tolmoff RusslandRussland Andrej Ashmarin
RusslandRussland Anton Nazarenko
DeutschlandDeutschland Claudia Vogelgsang
DeutschlandDeutschland Caren Hückstädt
PolenPolen Adam Cwalina
PolenPolen Małgorzata Kurdelska
2007 DanemarkDänemark Kristian Nielsen EstlandEstland Kati Tolmoff FinnlandFinnland Tuomas Nuorteva
FinnlandFinnland Mikko Vikman
SpanienSpanien Lucía Tavera
SpanienSpanien Sandra Chirlaque
RusslandRussland Anton Nazarenko
RusslandRussland Evgenia Antipova
2009 FinnlandFinnland Ville Lång RusslandRussland Tatjana Bibik JapanJapan Naoki Kawamae
JapanJapan Shōji Satō
China VolksrepublikVolksrepublik China Cai Jiani
China VolksrepublikVolksrepublik China Bo Rong
China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Yi
China VolksrepublikVolksrepublik China Cai Jiani
2010 nicht ausgetragen
2011 FinnlandFinnland Ville Lång NeuseelandNeuseeland Michelle Chan DeutschlandDeutschland Peter Käsbauer
DeutschlandDeutschland Josche Zurwonne
NiederlandeNiederlande Iris Tabeling
NiederlandeNiederlande Selena Piek
NiederlandeNiederlande Jacco Arends
NiederlandeNiederlande Selena Piek
2012 FinnlandFinnland Ville Lång NiederlandeNiederlande Judith Meulendijks FrankreichFrankreich Laurent Constantin
FrankreichFrankreich Sébastien Vincent
NiederlandeNiederlande Iris Tabeling
NiederlandeNiederlande Selena Piek
NiederlandeNiederlande Dave Khodabux
NiederlandeNiederlande Selena Piek
2013 JapanJapan Kento Momota DanemarkDänemark Line Kjærsfeldt FrankreichFrankreich Laurent Constantin
FrankreichFrankreich Matthieu Lo Ying Ping
RusslandRussland Irina Hlebko
RusslandRussland Ksenia Polikarpova
FinnlandFinnland Anton Kaisti
FinnlandFinnland Jenny Nyström
2014 DanemarkDänemark Rasmus Fladberg RusslandRussland Evgeniya Kosetskaya RusslandRussland Nikita Khakimov
RusslandRussland Vasily Kuznetsov
RusslandRussland Anastasia Chervyakova
RusslandRussland Nina Vislova
RusslandRussland Vitalij Durkin
RusslandRussland Nina Vislova
2015 FinnlandFinnland Anton Kaisti RusslandRussland Olga Golovanova FrankreichFrankreich Laurent Constantin
FrankreichFrankreich Matthieu Lo Ying Ping
RusslandRussland Victoria Dergunova
RusslandRussland Olga Morozova
DanemarkDänemark Kasper Antonsen
DanemarkDänemark Amanda Madsen
2016 FinnlandFinnland Ville Lång RusslandRussland Lianne Tan DeutschlandDeutschland Jones Ralfy Jansen
DeutschlandDeutschland Josche Zurwonne
RusslandRussland Anastasia Chervyakova
RusslandRussland Olga Morozova
RusslandRussland Alexandr Zinchenko
RusslandRussland Olga Morozova
2017 EstlandEstland Raul Must FrankreichFrankreich Delphine Lansac FrankreichFrankreich Bastian Kersaudy
FrankreichFrankreich Julien Maio
BulgarienBulgarien Mariya Mitsova
BulgarienBulgarien Petya Nedelcheva
RusslandRussland Rodion Alimov
RusslandRussland Alina Davletova
2018 FrankreichFrankreich Lucas Claerbout IsraelIsrael Ksenia Polikarpova RusslandRussland Andrey Parakhodin
RusslandRussland Nikolai Ukk
RusslandRussland Ekaterina Bolotova
RusslandRussland Alina Davletova
DeutschlandDeutschland Peter Käsbauer
DeutschlandDeutschland Olga Konon
2019 FrankreichFrankreich Arnaud Merklé JapanJapan Asuka Takahashi EnglandEngland Peter Briggs
EnglandEngland Gregory Mairs
DanemarkDänemark Julie Finne-Ipsen
DanemarkDänemark Mai Surrow
SingapurSingapur Danny Bawa Chrisnanta
SingapurSingapur Tan Wei Han

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]