Ettlishofen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ettlishofen ist ein Ortsteil mit 161 Einwohnern (Stand 2015) der Gemeinde Bibertal im schwäbischen Landkreis Günzburg (Bayern). Anlässlich der bayerischen Gebietsreform wurde zum 1. Mai 1978 die ehemals selbständige Gemeinde Ettlishofen zusammen mit anderen Gemeinden zur Einheitsgemeinde Bibertal zusammengeschlossen.

Das Dorf ist über die Landstraße St 2020 zu erreichen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche St. Ulrich und St. Leonhard

Ettlishofen wird erstmals im Jahr 1392 genannt. Der Ort gehörte zunächst zur Herrschaft Pfaffenhofen an der Roth und kam um 1367 an das Kloster Urspring, wo er bis zur Säkularisation verblieb.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Baudenkmäler in Ettlishofen

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bernt von Hagen, Angelika Wegener-Hüssen: Landkreis Günzburg (= Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege [Hrsg.]: Denkmäler in Bayern. Band VII.91/1). Karl M. Lipp Verlag, München 2004, ISBN 3-87490-589-6, S. 29–31.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ettlishofen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 23′ N, 10° 12′ O