Euanthe sanderiana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon tools.svg

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie im Abschnitt „Eingang“ zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.


Begründung: Beschreibung fehlt -- Cymothoa 13:55, 12. Jan. 2015 (CET)
Euanthe sanderiana
Euanthe sanderiana.jpg

Euanthe sanderiana

Systematik
Familie: Orchideen (Orchidaceae)
Unterfamilie: Epidendroideae
Tribus: Vandeae
Untertribus: Aeridinae
Gattung: Euanthe
Art: Euanthe sanderiana
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Euanthe
Schltr.
Wissenschaftlicher Name der Art
Euanthe sanderiana
(Rchb. f.) Schltr.

Euanthe sanderiana ist die einzige Pflanzenart aus der Gattung Euanthe in der Familie der Orchideen (Orchidaceae). Sie stammt von den Philippinen und wird in der einheimischen Sprache Waling-Waling genannt (übersetzt: „schöne Göttin“).[1] Sie wird zur Züchtung von Hybriden verwendet. In den 1950er und 1960er Jahren wurden mit dieser Art auf Hawaii viele erfolgreiche Vandahybriden erzeugt.[2]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Illustration aus Frederick Sander: Reichenbachia II, 1890, Tafel 62

Vegetative Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Euanthe sanderiana wächst als ausdauernde krautige Pflanze. Sie gedeiht als Epiphyt. Die monopodiale Sprossachse wird etwa 60 Zentimeter lang.[3]

Generative Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der etwa 20 cm lange Blütenstand enthält 10 bis 20 Blüten.[2][3] Die zwittrigen Blüten sind zygomorph und dreizählig. Die Blüten sind etwa 13 Zentimeter groß.[3]

Standort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der natürlichen Standort von Euanthe sanderiana liegt in Höhenlagen von 0 bis 500 Metern.[4]

Botanische Geschichte und Taxonomie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entdecker dieser Art ist etwa 1880 der Pflanzenjäger Carl Roebelin am Fuß des Mount Apo. Roebelin war ausgesandt von der Gärtnerei von Frederick Sander und das Artepitheton sanderiana ehrt ihn.[5]

Die Erstbeschreibung erfolgte 1882 unter dem Namen (Basionym) Vanda sanderiana durch Heinrich Gustav Reichenbach. Die Neukombination zu Euanthe sanderiana wurde 1914 durch Rudolf Schlechter veröffentlicht.[5] Im Gegensatz zur Gattung Vanda fehlt bei Euanthe sanderiana der Sporn an der Rückseite des Labellums.[6]

Symbolik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Euanthe sanderiana gilt als die Königin der philippinischen Orchideen und ist seit 2013 die nationale Blume des Landes.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschichte der Waling-Waling (engl.)
  2. a b Teoh Eng Soon: Orchids of Asia. 3. Auflage. Times Editions - Marshall Cavendish, Singapore 2005, ISBN 981-261-015-4, S. 235–236.
  3. a b c Jack Kramer: Orchideen. Weltbild Verlag, Augsburg 2004, ISBN 3-8289-1699-6, S. 172–173.
  4. Beschreibung bei Orchidspecies (engl.)
  5. a b A. Fanfani, W. Rossi: Simon and Schuster's Guide to orchids. Simon and Schuster, New York 1988, ISBN 0-671-67797-7, S. 156.
  6. J. Cootes: A Selection of Orchid Species from the Philippines@1@2Vorlage:Toter Link/eurobodalla.org.au (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  7. Pressemitteilung (engl.)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Vanda sanderiana – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien