Eugène-Henri Gravelotte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eugène-Henri Gravelotte (* 6. Februar 1876 in Paris; † 23. August 1939 in Bénodet) war ein französischer Fechter.

Als Medizinstudent nahm er an den I. Olympischen Spielen 1896 in Athen teil und gewann im Florett-Wettbewerb die Goldmedaille. Dies war die erste französische Goldmedaille in der Geschichte der Olympischen Spiele.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]