Eugène Urbany

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eugène Urbany (* 13. Juli 1957 in Dudelange) ist ein ehemaliger Luxemburgischer Radrennfahrer.

Eugène Urbany war Profi-Rennfahrer von 1981 bis 1984. Seine größten Erfolge in dieser Zeit waren 1979 der Sieg beim Grand-Prix François Faber sowie der dreimalige Gewinn der luxemburgischen Straßenmeisterschaften in den Jahren 1981, 1982 sowie 1983.

Viermal startete Urbany bei der Tour de France. 1983 war er auf den Champs-Élysées in Paris Dritter der Schlußetappe hinter Sean Kelly und Gilbert Glaus.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]