Euro-Schatz-Future

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Euro-Schatz-Future (kurz Schatz-Future) ist ein Börsenterminkontrakt auf kurzfristige, festverzinsliche und fiktive Bundesschatzbriefe oder Anleihen der ehemaligen Treuhandanstalt[1].

Hintergründe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Laufzeit eines Schatz-Futures beträgt 9 Monate. Die zu Grunde liegende Schatz-Anleihe läuft zwischen 1,75 und 2,25 Jahren mit einer Verzinsung von 6 Prozent. Gehandelt werden Schatz-Futures an der Terminbörse Eurex unter dem Produktkürzel FGBS, wobei der Nominalwert eines Schatz-Futures stets 100.000 Euro beträgt.

Der Unterschied zwischen den Schatz-Futures und den Bobl-Futures ist die Fristigkeit, die bei den letzteren nicht kurz- sondern mittelfristig ist.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spezifikationen für Future-Kontrakte auf eine fiktive kurzfristige Schuldverschreibung der Bundesrepublik Deutschland (Euro-SCHATZ-Future)