EuroFIR

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
EuroFIR AISBL
Gründer Ehemalige Partner des EuroFIR Exzellenz-Netzwerks
Personen

Paul Finglas
(President)
Heikki Pakkala
(Vice President)
Prof. Maria Glibetic,
Prof. Barbara Koroušic Seljak,
Dr. Anna Karin Lindroos,
Heikki Pakkala, Dr. Aida Turrini
(Executive Board)

Aktionsraum Weltweit
Methode Forschung, Beratung, Services
Angestellte 5
Mitglieder 80
Website eurofir.org

EuroFIR (European Food Information Resource) ist eine gemeinnützige, internationale Organisation, die die Nutzung von bestehenden Lebensmittelinformationen (Angaben zu Energie- und Nährstoffgehalt, sowie Gehalt an Sekundären Pflanzenstoffen) und zukünftigen neu entwickelten Ressourcen durch Zusammenarbeit und Harmonisierung der Informationsqualität [1], Funktionalität und globalen Standards unterstützt.

Als Mission versteht EuroFIR die Entwicklung, Verwaltung, Veröffentlichung und Verwertung von Lebensmittelinformationen, sowie die Förderung der internationalen Zusammenarbeit und Harmonisierung durch verbesserte Datenqualität, Datenbank Durchsuchbarkeit und Standards.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Europäische Exzellenz-Netzwerk EuroFIR (2005-10;. EuroFIR [2]) war ein Network of Excellence (NoE) bestehend aus 48 Partnern aus Wissenschaft, Forschungseinrichtungen und klein und mittleren Unternehmen (KMU) in 27 Ländern. Das Exzellenz-Netzwerk wurde im Rahmen des EU Sechsten Rahmenprogramms (Priorität 5: Lebensmittelqualität und –sicherheit; Vertrag Nr. FP6-513944) finanziert.

Eines seiner wichtigsten Ziele war die erstmalige Entwicklung einer einzigen Online-Plattform mit aktuellen Informationen zur Zusammensetzung der Lebensmitteln in ganz Europa [3]. Ein weiteres wichtiges Ergebnis von EuroFIR war die Etablierung einer langfristigen nachhaltigen Plattform, um entscheidende Aktivitäten des Projekts fortzuführen, und dies wurde durch die Etablierung der gemeinnützigen Organisation EuroFIR AISBL [4] erreicht. Die Organisation zählt heute mit 42 der ursprünglichen 48 EuroFIR Partner als Mitglieder. Das Hauptziel von EuroFIR AISBL ist die Unterstützung und Förderung der Entwicklung, Verwaltung, Veröffentlichung und Anwendung der Lebensmittelinformationen, durch internationale Zusammenarbeit und Harmonisierung.

Mitglieder[Bearbeiten]

Full members (Partner)[Bearbeiten]

(*) Mitgliedsorganisationen, die auch National food composition database Compiler sind.

Institution Abkürzung Land
Agricultural University of Athens AUA Griechenland
British Nutrition Foundation BNF UK
ETH Zurich ETHZ Schweiz
French Agency for Food, Environmental and Occupational Health and Safety ANSES * Frankreich
Food Research Institute FRI * Slowakei
FoodCon FCN Belgien
Hellenic Health Foundation HHF * Griechenland
Institute of Food Research IFR * UK
Institute of Medical Research, University of Belgrade IMR * Serbien
Institute of Public Health and the Environment RIVM * Niederlande
Instituto Nacional de Saúde Dr. Ricardo Jorge INSA * Portugal
Istituto Nazionale di Ricerca per gli Alimenti e la Nutrizione INRAN * Italien
Ricerca dell'Istituto Europeo di Oncologica IEO * Italien
National Food & Nutrition Institute NFNI Polen
National Institute for Health and Welfare THL * Finnland
Nutrienten Belgie vzw NUBEL * Belgien
National Food Administration NFA * Schweden
Swedish University of Agricultural Sciences SLU Schweden
The National Food Institute at the Technical University of Denmark DTU * Dänemark
The Norwegian Food Safety Authority NFSA Norwegen
Tubitak Marmara Research Centre TUBITAK * Türkei
University College Cork UCC * Irland
University of Helsinki UHEL Finnland
University of Leeds UL UK
Wageningen University WU Niederlande

Associate members (Partner)[Bearbeiten]

(*) Mitgliedsorganisationen, die auch National food composition database Compiler sind.

Institution Abkürzung Land
Food Centre of Food and Veterinary Service of Latvia FCF-VS * Lettland
Food Standards Australia New Zealand FSANZ * Australien
Gent University UGENT Belgien
Government of Canada Kanada
Institute of Agricultural Economics and Information IAEI Tschechien
Josef Stefan Institute JSI * Slowenien
Matis - Icelandic Food and Biotech R&D MATIS * Island
Max Rubner Institute MRI * Deutschland
State Environmental Health Centre SEHC * Litauen
University of Granada UGR * Spanien
University of Vienna UVI Österreich

Ordinary members (Ordentliche Mitglieder)[Bearbeiten]

Institution Acronym Country
Culmarex S.A. Spanien
Ian D. Unwin Food Information Consultancy IDUFIC UK
Ministry of Health and Consumer Affairs of the Balearic Islands Spanien
Polytec Polytec Dänemark
Procter & Gamble UK
REPLY Santer REPLY Italien
Treviso Tecnologia - Azienda Speciale per l'Innovazione della Camera Di Commercio Di Treviso TVT Italien
Uzhhorod National University Medical Faculty Ukraine
Universidad Complutense De Madrid Spanien
Universidad Politecnica de Cartagena UPCT Spanien
Universita Del Salento Italien
University of Ljubljana UoL Slowenien
University of Vigo UoV Spanien
University of Wolverhampton UoW UK
Verein zur Förderung des Technologietransfers an der Hochschule Bremerhaven e.V. TTZ Deutschland
Vivsan Salud Sociedad Limitada Spanien
Zeinler Financial & Partner GmbH Österreich

Ehrenmitglieder[Bearbeiten]

Institution Abkürzung Land
Danish Food Information DFI * Dänemark

Die Liste von EuroFIR AISBL Schlüsselpersonen, Mitgliedern und Partnern findet man auf der EuroFIR Webseite.[5]

Beteiligung an Forschungsprojekten[Bearbeiten]

EuroFIR ist Partner in diversen von der Europäischen Kommission finanzierten Forschungsprojekten, die zwischen 2010 und 2012 begonnen haben.[6] Diese Projekte decken Forschungsbereiche wie zum Beispiel Risiko-Nutzen-Analyse von Nahrungsergänzungsmitteln, die sekundären Pflanzenstoffen beinhalten, Rückverfolgbarkeit von Lebensmittelinformationen durch RFID-Technologie, die mögliche Verbesserung des Ernährungszustandes durch evidenzbasierte Praxis der Diätetik und Reformulierung von Lebensmitteln zur Reduktion von einigen Nährstoff-Gruppen, sowie Total Diet Exposure Studien.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. unterstützt. org / food_information / quality_and_standards / Qualität und Standards Nährstoffdatenbanken Abgerufen 8. August 2012
  2. EuroFIR Network of Excellence Abgerufen 8. August 2012
  3. Kirche S. (2009) Food composition erläutert. EuroFIR Synthesebericht Nr. 7. Nutrition Bulletin, 34, 250-272. Abgerufen 8. August 2012
  4. [http erreicht: / / www.eurofir.org/eurofir_history/ Geschichte EuroFIR] Abgerufen 8. August 2012
  5. EuroFIR AISBL people, abgerufen am 8. August 2012
  6. EC projects where EuroFIR AISBL is a partner abgerufen am 8. August 2012

Weblinks[Bearbeiten]