Eco (Fernsehsendung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Euro Austria)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehsendung
Originaltitel Eco
(1999–2002 Euro Austria,
1979–1999 Schilling)
Eco logo.jpeg
Produktionsland Österreich
Originalsprache Deutsch
Genre Wirtschaftsmagazin
Länge 30 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich
Premiere 24. Okt. 1979 auf ORF 2
Moderation Dieter Bornemann

Eco ist ein wöchentliches Wirtschaftsmagazin des ORF, das über Neuigkeiten aus der Welt der Wirtschaft und der Finanzen informiert sowie dem Zuseher praktische Informationen näherbringt. In der Sendung werden Hintergrundanalysen zu den Themen Arbeitswelt, Geld, Unternehmen, internationale Wirtschaft und Zukunft präsentiert.

Logo von 2009 bis 2015

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eco wird wöchentlich auf ORF 2 donnerstags um 22:30 Uhr ausgestrahlt. Die Sendung wird seit Juli 2017 von Dieter Bornemann moderiert – geleitet wird sie von Katinka Nowotny.[1] Aus aktuellen Anlässen oder zu brisanten Themen wird die Sendung Eco unter dem Titel „Eco Spezial“ ausgestrahlt.

Die Sendereihe begann am 24. Oktober 1979 mit dem Magazin Schilling, damals mittwochs um 21 Uhr. Ab 12. Jänner 1981 wechselte Schilling auf den Montag um 21 Uhr. Seit März 1995 spielt Eco nach der ZIB 2 um 22:30. Ab dem Mai 1999 lief die Nachfolgesendung Euro Austria. Seit dieser Zeit gibt es auch Teletext-Untertitel. Am 17. Oktober 2002 startete dann Eco (damals noch €co) mit Angelika Ahrens, die mit Unterbrechungen bereits in der Schilling- und der Euro-Austria-Redaktion mitarbeitete.

Seit 7. Jänner 2016 wird die Sendung aus einem neuen Studio präsentiert und erhielt somit ein neues Erscheinungsbild. Der vorherige hellblau-graue Farbton wurde durch einen himmelblau-türkisen ersetzt und im neuen Logo wird der Schriftzug mit eckigen Buchstaben dargestellt.[2] Davor war das Erscheinungsbild zuletzt mit der Ausgabe vom 15. Jänner 2009 geändert worden.[3]

Ratgeber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1983 erscheint zu Jahresbeginn jeweils die Jahresausgabe des Eco-Jahrbuchs, früher unter dem Titel Schilling, bzw. Euro-Austria. Das Buch zur Sendung informiert über alle Themen rund ums Geld. Verfasst werden die Jahresausgaben vom Team der ORF-TV-Wirtschaftsredaktion.[4][5]

Ehemalige Moderatoren und Leiter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eco auf der.orf.at
  • Eco auf tv.orf.at

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kurier: Dieter Bornemann neuer "Eco"-Moderator. Artikel vom 12. Juli 2017, abgerufen am 13. Juli 2017.
  2. ORF-Magazine „heute konkret“, „Thema“, „Report“, „Weltjournal / WELTjournal +“ und „Eco“ bekommen neues Design. OTS-Aussendung vom 29. Dezember 2015, abgerufen am 9. Jänner 2016.
  3. oe24.at: Vier ORF-Magazine in neuem Design. Artikel vom 7. Jänner 2009, abgerufen am 16. Jänner 2016.
  4. ECO 2009 Der Wirtschaftsratgeber (Memento vom 18. Februar 2009 im Internet Archive)
  5. '€co'-Jahrbuch 2010 (Memento vom 28. Mai 2013 im Internet Archive) Abgerufen am 18. Oktober 2015.