Europäischer Tag des Fahrrads

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Europäische Tag des Fahrrads ist ein Aktionstag in einigen europäischen Ländern und findet seit 1998 jährlich am 3. Juni statt. Er wurde anlässlich der zunehmenden problembehafteten Verkehrsdichte durch motorisierte Fortbewegungsmittel eingeführt und soll darauf hinweisen, dass das Fahrrad das umweltfreundlichste, gesündeste und sozial verträglichste Fortbewegungsmittel darstellt. So finden an diesem Datum beziehungsweise Anfang Juni mit Blick auf diesen Tag verschiedene Aktionen und Fahrradsternfahrten[1] statt.

Das Statistische Bundesamt stellt anlässlich des Aktionstags aktuelle Statistiken[2][3] zur Fahrradnutzung in Deutschland aus.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Berliner Fahrradsternfahrt des ADFC. In: berlin.de. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, 20. Juli 2017, abgerufen am 22. August 2017.
  2. In Deutschland produzierte Fahrräder immer hochwertiger. Pressemitteilung. (Nicht mehr online verfügbar.) In: destatis.de. Statistisches Bundesamt, 1. Juni 2012, archiviert vom Original am 5. März 2016; abgerufen am 22. August 2017.
  3. 30 % der Haushalte in großen Städten setzen allein aufs Rad. Pressemitteilung. In: destatis.de. Statistisches Bundesamt, 2. Juni 2014, abgerufen am 22. August 2017.