Europabrücke (Randa)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 46° 5′ 53″ N, 7° 48′ 15″ O; CH1903: 628265 / 105249

Europabrücke
Europabrücke
Die Hängebrücke am 3. Juli 2010
Nutzung Fussgänger
Überführt Europaweg
Querung von Steinschlaggebiet Grabengufer
Ort Randa VS
Konstruktion Seilbrücke
Gesamtlänge 250 m
Höhe 25 m
Eröffnung Juli 2010
Zustand durch Steinschlag zerstört[1][2]
Schließung September 2010
Lage
Europabrücke (Randa) (Kanton Wallis)
Europabrücke (Randa)

Die Europabrücke war eine Seilbrücke auf dem Europaweg im Mattertal in der Schweiz. Sie wurde im Juli 2010 eröffnet und zwei Monate später durch einen Steinschlag zerstört. Wegen der zerstörten Brücke mussten die Wanderer jahrelang 500 Höhenmeter ins Tal absteigen und auf der anderen Seite wieder hinaufsteigen. Dies machte den Europaweg unattraktiv; die Nutzerzahlen gingen zurück.[1]

Im Juli 2017 wurde die 200 Höhenmeter tiefer liegende Charles Kuonen Hängebrücke eröffnet.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Europabrücke (Randa) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Luzius Theler: Wandervergnügen mit sanftem Schaukeleffekt: Die längste Hängebrücke der Welt. In: Neue Zürcher Zeitung. 27. Juli 2017, ISSN 0376-6829 (nzz.ch [abgerufen am 29. Juli 2017]).
  2. Europabrücke weiter defekt - Randa/Zermatt. In: outdoorseiten.net. 9. August 2015, abgerufen am 29. Juli 2017 (mit Bildern der zerstörten Brücke).