Europawahl im Vereinigten Königreich 1979

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Britische Sitze im Europaparlament nach Fraktionen
    
Insgesamt 81 Sitze
  • Sozialisten (Labour, SDLP): 18
  • Demokraten f.d.Fortschritt (SNP): 1
  • Europäische Demokraten (Tories, UUP): 61
  • fraktionslos (DUP): 1

Die Europawahl im Vereinigten Königreich 1979 fand am 7. Juni 1979 statt. Sie war Teil der Europawahl 1979, der ersten Direktwahl des Europäischen Parlaments. Im Vereinigten Königreich wurden 81 der 410 Europaabgeordneten gewählt.

Wahlsystem[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wahlsystem war im European Assembly Elections Act 1978 festgelegt. Von den 81 Mandaten wurden 78 in England, Wales und Schottland in Einerwahlkreisen nach relativen Mehrheitswahlrecht vergeben, ähnlich dem Wahlrecht zum britischen Unterhaus. Die drei für Nordirland vorgesehenen Mandate wurden in einem Wahlkreis mit Übertragbarer Einzelstimmgebung vergeben.

Wahlergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit 32,3 % hatte das Vereinigte Königreich die niedrigste Wahlbeteiligung aller neun EG-Staaten. Klarer Sieger wurde die Konservative Partei (Tories) der Premierministerin Margaret Thatcher, die bereits die Unterhauswahlen fünf Wochen zuvor gewonnen hatte. Auf Grund des Mehrheitswahlrechts zogen nur drei Parteien aus Großbritannien sowie drei nordirische Parteien ins Europaparlament ein. Insbesondere konnten die Liberalen trotz 12,6 % der Stimmen kein Mandat erreichen.

Großbritannien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partei Stimmen Prozent Mandate Fraktion
Conservative Party 000000006508492.00000000006.508.492 48,4 % 60 Europäische Demokraten
Labour Party 000000004253247.00000000004.253.247 31,6 % 17 Sozialistische Fraktion
Liberal Party 000000001690638.00000000001.690.638 12,6 %
Scottish National Party 000000000247836.0000000000247.836 1,9 % 1 Europäische Demokraten für den Fortschritt
Plaid Cymru 000000000083399.000000000083.399 0,6 %
United Against the Common Market 000000000027506.000000000027.506 0,2 %
Ecology Party 000000000017953.000000000017.953 0,1 %
Mebyon Kernow 000000000010205.000000000010.205 0,1 %
International Marxist Group 000000000001635.00000000001.635 0,0 %
Europäische Föderalistische Partei 000000000000497.0000000000497 0,0 %
Unabhängige 000000000030816.000000000030.816 0,2 %
Wähler 000000012873852.000000000012.873.852

Nordirland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[1]

Partei Erstpräferenzen Anteil Sitze Fraktion
Democratic Unionist Party 000000000170688.0000000000170.688 29,8 % 1 Fraktionslos
Social Democratic and Labour Party 000000000140622.0000000000140.622 25,5 % 1 Sozialistische Fraktion
Ulster Unionist Party 000000000125169.0000000000125.169 21,9 % 1 Europäische Demokraten
Alliance Party of Northern Ireland 000000000039026.000000000039.026 6,8 %
Andere/Unabhängige 000000000096734.000000000096.734 16,9 %
Wähler 000000000572239.0000000000572.239

Nachwahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wahl im Wahlkreis London South-West wurde am 20. September 1979 wiederholt. Die Konservative Shelagh Roberts konnte ihr Mandat verteidigen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.ark.ac.uk/elections/fe79.htm