Europawahl in Österreich 1996

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Europawahl in Österreich 19961999
(in %)[1]
 %
30
20
10
0
29,65
29,15
27,53
6,81
4,26
1,28
0,86
0,47
Österreichische Sitze im Europaparlament
     
Insgesamt 21 Sitze

Sitzverteilung nach Fraktionen

Die Europawahl in Österreich 1996 war die erste Wahl von österreichischen Abgeordneten zum Europäischen Parlament. Sie fand am 13. Oktober 1996 während der laufenden Legislaturperiode 1994–1999 statt, nachdem Österreich am 1. Jänner 1995 der Europäischen Union beigetreten war. Für die 21 Mandate bewarben sich acht Parteien.

Ergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partei Stimmen Prozent Mandate Fraktion im EP
ÖVP 1.124.921 29,65 % 7 EVP/ED
SPÖ 1.105.910 29,15 % 6 SPE
FPÖ 1.044.604 27,53 % 6 Fraktionslos
GRÜNE 258.250 6,81 % 1 Grüne
LIF 161.583 4,26 % 1 LDR
N 48.600 1,28 % 0
Forum Handicap 32.621 0,86 % 0
KPÖ 17.656 0,47 % 0
Gültige Stimmen 3.794.145 96,58 % 21
Ungültige/leere Stimmzettel 134.393 3,42 %
Gesamt 3.928.538 100,00 %
Wahlberechtigte 5.800.377
Wahlbeteiligung 67,73 %

Abgeordnete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Europawahl in Österreich 1996 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  1. bmi.gv.at