Europawahl in Italien 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
2014Europawahl in Italien 2019
Vorläufiges Endergebnis[1]
 %
40
30
20
10
0
34,33
22,69
17,07
8,79
6,46
3,09
2,29
1,74
3,54
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu
 %p
 30
 25
 20
 15
 10
   5
   0
  -5
-10
-15
-20
+28,18
-18,12
-4,09
-12,40
+2,79
+2,37
+1,38
-2,30
+2,19
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
a 2014 als LN/dF
d Bündnis aus FI, UdC und weiteren christdemokratischen und konservativen Parteien. 2014 traten UdC und FI getrennt an.
h 2014 als AET
Italienische Sitze im Europaparlament
      
Insgesamt 76 Sitze

Die Europawahl in Italien 2019 fand am 26. Mai im Rahmen der EU-weiten Europawahl 2019 statt.

In Italien wurden zunächst 73 Mandate im Europäischen Parlament vergeben, gewählt wurden aber 76 Mandate. Drei Mandatsträger aus Italien werden nach dem erfolgten EU-Austritt des Vereinigten Königreichs ins Europaparlament einziehen.

Die Sperrklausel für Parteien betrug 4 %.

Wahlsystem[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die fünf Wahlkreise Italiens

Seit 2009 erfolgt die Wahl nach dem Verhältniswahlrecht in fünf Wahlkreisen:

Artikel 2 des „Gesetzes zur Wahl der Abgeordneten im Europäischen Parlament“[2] in Verbindung mit dem „Dekret vom 1. April 2009“[3] gibt für diese Wahldistrikte eine feste Anzahl an Sitzen vor.

Aufgrund der zweistufigen Sitzzuteilung nach Artikel 21 und 22 werden diese Zahlen allerdings nicht eingehalten. In einem ersten Schritt, der sogenannten Oberzuteilung, werden die landesweiten Parteistimmen zusammengezählt. Mit Hilfe des Hare-Niemeyer-Verfahrens mit abgerundeter Hare-Quote wird die Gesamtzahl der auf eine Landesliste entfallenden Sitze bestimmt. In den sogenannten Unterzuteilungen für jede Partei werden die einer Partei zustehenden Sitze nach demselben Verfahren an die Wahlkreise zugeteilt. Demnach hängt die Anzahl an Sitzen in den Distrikten von der Anzahl der gültigen Stimmen in den jeweiligen Distrikten ab.

Parteien, die bisher keinen Sitz im europäischen Parlament hatten, müssen 30.000 Unterstützungsunterschriften sammeln.[4] Nach Artikel 12 des italienischen Wahlgesetzes zur Europawahl konnten sich Minderheitsparteien einer landesweit antretenden Partei anschließen.

Ferner war nach Artikel 22 einer Minderheitspartei ein Sitz garantiert, insofern ihr stärkster Kandidat mindestens 50.000 Stimmen auf sich vereinigen kann.

Ausgangslage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europawahl in Italien 2014[5]
 %
50
40
30
20
10
0
40,8
21,2
16,8
6,2
4,4
4,0
3,7
3,0

Die 73 italienischen Abgeordneten verteilten sich vor Wahl 2019 auf acht Fraktionen:[6]

Partei Zahl Europäische Partei Fraktion
Partito Democratico (PD) 29 Sozialdemokratische Partei Europas S&D
Forza Italia (FI) 12 Europäische Volkspartei EVP
MoVimento 5 Stelle (M5S) 11 - EFFD
Lega (L) 6 - ENF
Fratelli d’Italia (FdI) 5 - ECR
La Sinistra – L’Arcobaleno 3 Maintenant le Peuple GUE/NGL
+Europa (+E) 2 Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa ALDE
Europa Verde (EV) 2 Europäische Freie Allianz Grüne/EFA
Unabhängige 3 - -

Parteien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Parteien bzw. Bündnisse waren zur Wahl angetreten:

Partei Ausrichtung Europapartei Mandate Fraktion
Partito Democratico (PD)
mit Art.1-MDP, CP, DemoS, Futura
Autonomie für Europa (UV, ALPE, UVP, SA, EPAV) (Listenverbindung)
sozialdemokratisch, linksliberal SPE
–, SPE
–, EFA
26 S&D
MoVimento 5 Stelle (M5S) populistisch, EU-skeptisch 11 (EFDD)*
Forza Italia (FI)
mit UdC, IdeA, CP, MpA, NPSI, DC, EpI
Südtiroler Volkspartei (Listenverbindung; mit SSk und PATT) [7]
liberal-konservativ EVP

EFA (SSk)
10
1
1
EVP
Lega
mit MNS, PSd'Az, Progetto Eurexit
rechtspopulistisch MENL
–, EFA
6 ENF
Fratelli d’Italia (FdI)
mit Direzione Italia, AAC, DB
nationalkonservativ
AKRE
4 EKR
La Sinistra
mit SI, PRC, AET, PdS
links, sozialistisch EL 3 GUE/NGL
S&D (1 SI)
Più Europa (+Europa)
mit Team Köllensperger, IiC, PSI, PRI, PDE
sozialliberal, pro-europäisch ALDE (ALDE)+
Europa Verde
mit Verdi, GI, P, Grüne
grün
–, EGP
1 Grüne/EFA
Forza Nuova (FN) nationalistisch, rechtsextrem APF
* Austritt aus der Fraktion nach der Wahl angekündigt. Geplant ist die Gründung einer neuen Fraktion, unter anderem mit der polnischen Kukiz'15 und der kroatischen Zivi Zid.
+ Beitritt zur Fraktion nach der Wahl angekündigt.

Parteilose Abgeordnete waren in folgenden Fraktion vertreten:

  • EVP: 1 (Ex-FI)
  • EFDD: 3 (Ex-M5S)
  • fraktionslos: 1 (Ex-M5S)

Umfragen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Letzte Umfragen vor der Wahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Institut PD M5S FI Lega LS FdI +E Sonst.
09.05.2019 Tecné 21,5 22,5 10,5 31,0 3,0 5,0 3,5 3,0
09.05.2019 Euromedia 21,9 21,5 10,1 29,6 2,0 5,3 3,5 6,1
09.05.2019 Demopolis 22,2 23,0 8,4 31,0 2,8 5,5 3,2 3,9
09.05.2019 Winpoll 22,1 22,7 7,8 33,8 2,1 5,8 2,4 3,3
09.05.2019 Ixé 20,1 20,5 9,6 30,6 1,9 5,8 2,8 5,4
09.05.2019 Termometro Politico 21,8 23,0 9,5 30,6 1,9 5,8 2,8 5,4
08.05.2019 Piepoli 21,0 22,0 10,0 30,5 2,0 5,0 3,5 6,0
08.05.2019 Index 21,1 22,3 9,2 32,4 2,7 5,0 3,0 4,3
08.05.2019 SWG 22,5 22,7 9,4 30,5 2,7 4,7 3,5 4,9
08.05.2019 Ipsos 20,5 24,9 7,8 30,9 2,1 5,7 3,2 4,9
08.05.2019 Bidimedia 21,2 22,4 9,0 32,2 2,5 4,7 3,0 5,0
08.05.2019 Demos & Pi 20,4 22,4 9,5 32,2 3,1 4,7 4,1 3,4
07.05.2019 EMG 21,2 23,5 10,3 32,2 2,6 5,0 2,8 2,4
07.05.2019 Noto 21,0 21,0 9,0 32,0 2,0 5,5 3,5 6,0
25.05.2014 Europawahl 2014 40,8 21,2 16,8 6,2 4,02 3,7 0,73 6,6

kursiv: Ergebnis unter der Sperrklausel

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verlauf der Umfragen von der Wahl 2014 bis zum 9. Mai 2019

Ältere Umfragen (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2017 – Januar 2019
Datum Institut PD M5S FI Lega MDP FdI +E CC Sonst.
06.03.2019 Noto 20,0 21,0 11,0 33,0 1,5 4,0 3,5 1,0 5,0
06.03.2019 Bidimedia 18,6 22,0 9,0 33,2 1,4 4,2 3,4 3,4 4,8
01.03.2019 Termometro Politico 20,5 21,3 8,2 31,5 4,5 4,1 1,4 7,1
19.02.2019 Noto 18,0 21,0 11,0 35,0 2,0 4,0 3,5 1,0 5,5
18.02.2019 Quorum – YouTrend 18,0 24,3 10,3 32,9 5,1 9,4
12.02.2019 Piepoli 18,0 27,5 10,0 31,0 2,0 5,0 3,5 3,5
12.02.2019 Euromedia 18,3 23,5 10,8 34,5 1,8 5,0 3,5 2,6
12.02.2019 Noto 19,0 22,0 10,0 34,0 2,0 4,5 3,5 1,5 3,5
06.02.2019 Noto 19,0 24,0 9,0 33,0 2,0 5,0 3,0 1,5 3,5
29.01.2019 Piepoli 18,0 28,0 9,5 31,0 2,5 5,0 4,0 1,5
29.01.2019 Euromedia 16,1 24,2 10,0 33,7 1,4 5,1 3,1 6,3
28.01.2019 Quorum 19,1 26,6 9,6 30,9 5,0 8,8
18.01.2019 BiDiMedia 18,0 24,2 8,3 32,3 1,5 4,2 3,8 3,6 4,1
15.01.2019 EMG 18,5 26,6 8,8 30,6 4,4 2,1 1,8 6,4
14.01.2019 SWG 17,3 25,2 8,2 32,2 3,1 4,2 3,2 2,5 4,1
10.01.2019 Bidimedia 18,0 24,2 8,3 32,3 1,5 3,6 4,2 3,8 4,1
08.01.2019 Istituto Piepoli 17,5 28,0 10,0 31,5 2,5 3,5 2,0 7,0
07.01.2019 SWG 17,3 26,3 8,3 32,2 2,8 3,8 2,9 2,2 4,2
21.12.2018 BiDiMedia 16,8 24,8 7,3 33,7 1,4 3,8 4,2 4,0 4,0
11.12.2018 EMG 17,7 26,4 8,4 32,1 4,0 2,2 2,0 6,3
10.12.2018 SWG 17,5 26,2 8,7 32,0 2,3 3,7 3,0 2,4 4,2
06.12.2018 Twig 17,5 26,9 10,1 31,8 2,8 2,7 8,2
04.12.2018 EMG 18,5 25,7 8,2 32,1 4,0 2,2 2,1 7,2
04.12.2018 SWG 17,6 27,3 8,2 32,0 2,4 3,3 2,8 2,4 4,0
29.11.2018 BiDiMedia 17,4 26,1 7,3 32,9 1,4 4,2 3,4 3,3 4,0
28.11.2018 Noto 18 25 9,5 34 21 4 2,5 2 3
26.11.2018 BiDiMedia 17,7 27,5 8,4 30,0 2,31 3,5 2,5 1,5 6,4
25.11.2018 Noto 17 25 9 32 21 3,5 2,5 2 6,0
25.05.2014 Europawahl 2014 40,8 21,2 16,8 6,2 4,02 3,7 0,73 2 2,3

kursiv: Ergebnis unter der Sperrklausel

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Parteien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis der Europawahl in Italien 2019
Partei Stimmen Sitze
Anzahl % +/− Anzahl +/−
Lega (L) 9.153.638 34,33 +28,18 28 +23
Partito Democratico (PD) 6.050.351 22,69 –18,12 19 –12
MoVimento 5 Stelle (M5S) 4.552.527 17,07 –4,08 14 –3
Forza Italia (FI) 2.344.465 8,79 –8,02 6 –7
Fratelli d’Italia (FdI) 1.723.232 6,46 +2,19 6 +6
Più Europa (+E) 822.764 3,09 +2,43
Europa Verde (EV) 609.678 2,29 +1,38
La Sinistra (LS) 465.092 1,74 –2,29 –3
Partito Comunista (PC) 234.232 0,88 neu
Partito Animalista (PA) 159.344 0,60 neu
Südtiroler Volkspartei (SVP)* 141.353 0,53 +0,03 1 ±0
Il Popolo della Famiglia – Alternativa Popolare 113.875 0,43 neu
CasaPound Italia (CP) 88.724 0,33 neu
Popolari per l’Italia (PpI) 79.951 0,30 neu
Partito Pirata (Pirata) 60.308 0,23 neu
Forza Nuova (FN) 40.782 0,15 neu
Autonomie per l'Europa (ApE)** 17.629 0,07 neu
PPA Movimentio Politico Pensiero Azione 5.017 0,02 neu
Gesamt 100,0 73 (+3) — (+3)
Gültige Stimmen 26.662.962
Ungültige Stimmen 994.450
Wahlbeteiligung 27.652.929 56,09 +13,31
Nichtwähler
Wahlberechtigte 49.301.157
Quelle: https://elezioni.interno.gov.it/europee/scrutini/20190526/scrutiniEI
* Liste verbunden mit Forza Italia
** UV, UVP, ALPE, Edelweiß; Liste verbunden mit Partito Democratico

Fraktionen im Europäischen Parlament[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partei Sitze
Anzahl +/− %
Identität und Demokratie (ID)
(Lega)
28 +23 38,4 %
Sozialdemokratische Partei Europas (S&D)
(PD)
19 –12 26,0 %
fraktionslos
(M5S)
14 –3 19,2 %
Europäische Volkspartei (EVP)
(FI, SVP)
7 –10 9,6 %
Europäische Konservative und Reformer (EKR)
(FdI)
6 +6 8,2 %
Vereinte Europäische Linke/Nordische Grünen (GUE/NGL) 0 –3 0,0 %
Renew Europe (RE) 0 0,0 %
Die Grünen/Europäische Freie Allianz (Grüne/EFA) 0 0,0 %
Gesamt 73 (+3) — (+3) 100,0

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://elezioni.interno.gov.it/europee/scrutini/20190526/scrutiniEI
  2. Art. 21 (1–3) and Art. 22 (3), Legge 24 Gennaio 1979, n. 18 (gu n. 029 del 30/01/1979) elezione dei rappresentanti dell’Italia al Parlamento Europeo (in Italian).@1@2Vorlage:Toter Link/www.interno.it (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF; 192 kB)
  3. Decreto del 1º aprile 2009 (in Italian).@1@2Vorlage:Toter Link/www.interno.it (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF; 167 kB)
  4. elections2014.eu
  5. elezioni.interno.it
  6. http://www.europarl.europa.eu/meps/de/search.html?country=IT
  7. https://salto.bz/de/article/20122018/mit-forza-italia-gen-europa