HOTREC – Hotels, Restaurants & Cafés in Europa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
HOTREC – Hotels, Restaurants & Cafés in Europa
(HOTREC)
Sitz Brüssel, Belgien Belgien
Vorsitz Jens Zimmer Christensen[1]
Geschäftsführung Christian de Barrin
Mitglieder 41 Mitgliedsverbände
Website www.hotrec.eu

HOTREC – Hotels, Restaurants & Cafés in Europa ist der europäische Dachverband des Gaststättenwesens und repräsentiert die Interessen von 41 Mitgliedsverbänden aus 29 EU-Staaten gegenüber den EU-Institutionen. Die Abkürzung HOTREC steht für HOTels, REstaurants und Cafés.

Die gemeinnützige Organisation hat folgende Hauptziele: Die Unterstützung und Vertretung der Interessen des Hotel- und Gastgewerbe gegenüber den EU-Institutionen. Die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den nationalen Verbänden.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Generalversammlung ist das höchste Entscheidungsgremium des Verbandes und bringt die Vertreter aller Mitgliedsverbände zusammen. Es ist insbesondere verantwortlich für: die Genehmigung von Anträgen auf Mitgliedschaft und Beobachterstatus; die Wahl des Präsidenten und des Vorstandes; die Genehmigung des Jahresabschlusses und die Bestimmung des Budgets; die Änderung der Satzung und die Satzungen des Vereins; die Annahme von HOTREC Positionspapiere.

Die Generalversammlung fällt Entscheidungen in der Regel im Konsens. Getagt wird zweimal jährlich, wobei sich die Mitgliedsverbände als Gastgeber der Generalversammlung nach einem rotierenden Zeitplan abwechseln.

Das ausführende Komitee (Executive Committee) ist für die Verwaltung des Vereins verantwortlich. Er besteht aus neun Mitgliedern, die von der Generalversammlung für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt werden. Die Sitzungen des Vorstandes werden vom Präsidenten geleitet und vom Geschäftsführer vorbereitet.

Das Sekretariat in Brüssel ist verantwortlich für die alltägliche Organisation. Geleitet wird das Sekretariat von dem Geschäftsführer.

Agenden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptzweck ist die Erörterung der gemeinsamen Entwicklungen und Probleme des Gastgewerbesektors, und Erarbeitung gemeinsamer Maßnahmen, auf den Generalversammlungen. Daneben steht die Zusammenarbeit mit den anderen Tourismusorganisationen; Partnerorganisationen sind: EFFAT (European Federation of Food, Agriculture and Tourism Trade Unions), der Tourismuspolitik der EU und der Weltorganisation für Tourismus UNWTO, die besonders von Sozialdialogkomitee wahrgenommen wird.[2]

European Hospitality Quality scheme (EHQ)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das European Hospitality Quality scheme (EHQ scheme) ist ein Rahmenprogramm für diverse nationale und regionale Qualitätsmanagementmaßnahmen.[3] Es wurde 2007 lanciert, und hat das schweizerische Quality Label for Swiss Tourism[4], den ungarischen Hungarian Tourism Quality Award[5] (beide 2007) und das deutsche Qualitätsschema ServiceQualität Deutschland[6][7] akkreditiert. Das Schema umfasst die drei Qualitätsstufen Q’ (Basic level of quality), Q’’ (Second level of quality) und Q’’’ (Total Quality Management – TQM, was der ISO 9001:2000 bzw. dem EFQM-Zertifikat entspricht).

Hotelstars Union[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hotelstars Union zur Verwaltung des Sternesystems für Hotels wurde unter der Schirmherrschaft von HOTREC durch Hotelverbände aus Deutschland, Niederlanden, Österreich, Schweden, Schweiz, Tschechien und Ungarn gegründet. Inzwischen sind auch die folgenden Länder dem System beigetreten: Estland (2011), Lettland (2011), Litauen (2011), Luxemburg (2011), Malta (2012), Belgien (2013), Dänemark (2013), Griechenland (2013) sowie Liechtenstein (2015) und Slowenien (2017).

Weitere Arbeitsfelder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu der derzeitigen Agenda gehört auch die Beteiligung an der Umsetzung der EU-Richtlinien über Kennzeichnung von Speisen in der Gastronomie, die geänderten Vorschriften zum Rauchen, aber auch der Missbrauch von Alkohol – so ist die HOTREC auch auf europäischer Ebene im Alkohol- und Gesundheitsforum der Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher (SANCO) vertreten.[8]

Mitgliedsorganisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzung Name Land
AHP Associa ção da Hotelaria de Portugal[9] Portugal Portugal
AHR CR The Czech Association of Hotels and Restaurants (Asociace hotelů a restaurací ČR)[10] Tschechien Tschechien
AHRL/LVRA Association of Latvian Hotels and Restaurants (Latvijas Viesnīcu un restorānu asociācija)[11] Lettland Lettland
APHA Fachverband Hotellerie, Wirtschaftskammer Österreich (Hotelverband, Austrian Professional Hotel Association)[12] Osterreich Österreich
APRA Fachverband Gastronomie, Wirtschaftskammer Österreich (Gastronomieverband, Austrian Professional Restaurant Association)[13] Osterreich Österreich
BB&PA British Beer & Pub Association[14] Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
BHA British Hospitality Association[15] Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
BHRA Bulgarian Hotel and Restaurant Association[16] Bulgarien Bulgarien
CEHAT Confederación Española de Hoteles y Alojamientos Turísticos[17] Spanien Spanien
CPIH Confédération des Professionnels Indépendants Frankreich Frankreich
DEHOGA Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V (Bundesverband)[18] Deutschland Deutschland
EHRA/EHRL Estonian Hotel and Restaurant Association (Eesti Hotellide ja Restoranide Liit)[19] Estland Estland
FAGIHT Fédération Autonome Générale de l’Industrie Hôtelière Touristique Frankreich Frankreich
FED. Ho.Re.Ca. FED. Ho.Re.Ca. Bruxelles/Brussel[20] Belgien Belgien
FED. Ho.Re.Ca. FED. Ho.Re.Ca. Vlaanderen[20] Belgien Belgien
FED. Ho.Re.Ca. FED. Ho.Re.Ca. Wallonie[20] Belgien Belgien
FEDERALBERGHI Federazione delle Associazioni Italiane Alberghi e Turismo[21] Italien Italien
FEHR Federación Española de Hosteleria[22] Spanien Spanien
FERECA Federaçao da Restauraçao, Cafés, Pastelarias e Similares de Portugal Portugal Portugal
FHA/MaRa Finnish Hospitality Association (Matkailu- ja Ravintolapalvelut)[23] Finnland Finnland
FIPE Federazione Italiana Pubblici Esercizi[24] Italien Italien
GastroSuisse GastroSuisse (Schweizer Arbeitgeberverband des Gastgewerbes)[25] Schweiz Schweiz
GNC Groupement National des Chaînes Frankreich Frankreich
HAH Hotel Association of Hungary (Magyar Szállodaszövetség)[26] Ungarn Ungarn
HCH/ΞΕΕ Hellenic Chamber of Hotels (Ξενοδοχειακό Επιμελητήριο Ελλάδος)[27] Griechenland Griechenland
HORESTA Association of the Hotel, Restaurant and Tourism Industry in Denmark[28] Danemark Dänemark
HOTAM The Hotel Association of Macedonia[29] Nordmazedonien Nordmazedonien
hotelleriesuisse hotelleriesuisse (Unternehmerverband der Schweizer Hotellerie, Swiss Hotel Association)[30] Schweiz Schweiz
IHA-D Hotelverband Deutschland (IHA-D) e.V.[31] Deutschland Deutschland
IHF Irish Hotels Federation[32] Irland Irland
KHN Koninklijk HORECA – Nederland[33] Niederlande Niederlande
LHRA/LVRA Lithuanian Hotel and Restaurant Association (Lietuvos viešbučių ir restoranų asociacija)[34] Litauen Litauen
MHRA Malta Hotels and Restaurants Association[35] Malta Malta
NHO NHO Reiseliv[36] Norwegen Norwegen
RAI Restaurants Association of Ireland[37] Irland Irland
SHR Swedish Hotel and Restaurant Association (Sveriges Hotell- och Restaurangföretagare)[38] Schweden Schweden
SYNHORCAT Syndicat National des Hôteliers, Restaurateurs, Cafetiers et Traiteurs[39] Frankreich Frankreich
UMIH Union des Métiers et des Industries de l’Hôtellerie, Frankreich[40] Frankreich Frankreich
VVAT Veranstalterverband Österreich[41] Osterreich Österreich

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Organisation. In: hotrec.eu. Abgerufen am 26. Dezember 2019.
  2. Contacts and dialogues. (Nicht mehr online verfügbar.) In: about hotrec. HOTREC Union, archiviert vom Original am 30. März 2010; abgerufen am 28. Januar 2010 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hotelstars.org
  3. Quality. (Nicht mehr online verfügbar.) In: policy areas. HOTREC, archiviert vom Original am 30. März 2010; abgerufen am 28. Januar 2010 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hotelstars.org
  4. HOTREC (Hrsg.): HOTREC launches the European Hospitality Quality scheme “Quality Label for Swiss Tourism”, the first national scheme to be accredited at European level. Presseaussendung. Brüssel/Saignelégier 31. August 2007 (englisch, pdf [abgerufen am 28. Januar 2010]).
  5. HOTREC (Hrsg.): “Hungarian Tourism Quality Award”, the second national quality scheme to be accredited at European level by HOTREC. Presseaussendung. Brüssel/Budapest 22. November 2007 (englisch, pdf [abgerufen am 28. Januar 2010]). pdf (Memento des Originals vom 19. September 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hotrec.eu
  6. HOTREC (Hrsg.): “ServiceQualität Deutschland” the third national quality scheme for tourism to be accredited at European level by HOTREC. Presseaussendung. Brüssel/Bad Elster 18. Juni 2009 (englisch, pdf [abgerufen am 28. Januar 2010]). pdf (Memento des Originals vom 26. Juni 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hotrec.eu
  7. „ServiceQualität Deutschland“ europaweit durch HOTREC anerkannt. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Presse/Standortförderung. Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, 28. Januar 2010, archiviert vom Original am 23. Februar 2010; abgerufen am 28. Januar 2010.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ihkzuschwerin.de
  8. Gerald Gumpoltsberger: Generalversammlung der Hotrec - Europäisches Hotel- und Gastgewerbe tagt in Barcelona. (Nicht mehr online verfügbar.) Wirtschaftskammer Österreich, Fachverband Hotellerie, 27. November 2009, ehemals im Original; abgerufen am 28. Januar 2010.@1@2Vorlage:Toter Link/portal.wko.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  9. Associa ção da Hotelaria de Portugal
  10. The Czech Association of Hotels and Restaurants
  11. Association of Latvian Hotels and Restaurants
  12. Hotelverband Österreich
  13. Gastronomieverband Österreich
  14. British Beer & Pub Association
  15. British Hospitality Association
  16. Bulgarian Hotel and Restaurant Association
  17. Confederación Española de Hoteles y Alojamientos Turísticos
  18. DEHOGA Bundesverband
  19. Estonian Hotel and Restaurant Association
  20. a b c FED. Ho.Re.Ca. Belgien
  21. Federazione delle Associazioni Italiane Alberghi e Turismo
  22. Federación Española de Hosteleria
  23. Finnish Hospitality Association
  24. Federazione Italiana Pubblici Esercizi
  25. GastroSuisse
  26. Hotel Association of Hungary
  27. Hellenic Chamber of Hotels
  28. HORESTA Denmark
  29. The Hotel Association of Macedonia
  30. hotelleriesuisse
  31. Hotelverband Deutschland
  32. Irish Hotels Federation
  33. Koninklijk HORECA – Nederland
  34. Lithuanian Hotel and Restaurant Association
  35. Malta Hotels and Restaurants Association
  36. NHO Reiseliv
  37. Restaurants Association of Ireland
  38. Swedish Hotel and Restaurant Association
  39. Syndicat National des Hôteliers, Restaurateurs, Cafetiers et Traiteurs
  40. Union des Métiers et des Industries de l'Hôtellerie
  41. Veranstalterverband Österreich