Euroregion Teschener Schlesien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Euroregion Těšínské Slezsko)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grenzverlauf im Olsagebiet

Die Euroregion Teschener Schlesien (polnisch: Euroregion Śląsk Cieszyński)[1] ist eine Euroregion im nordöstlichen Grenzgebiet zwischen Tschechien und Polen.

Das Gebiet umfasst etwa 1400 km² und über 680.000 Einwohner. Die größten Städte sind auf polnischer Seite Jastrzębie Zdrój (Bad Königsdorff-Jastrzemb) und auf tschechischer Seite Havířov.

Es besteht zu großen Teilen aus der historischen Region Herzogtum Teschen (Olsagebiet[2]; ohne Bielsko-Biała, Frýdek-Místek und einigen Dörfern, welche der Euroregion Beskiden angehören). Die Euroregion Beskiden grenzt im Osten an die Region Teschen Schlesien an. Weiterhin zugehörig sind die Stadt Jastrzębie Zdrój und die Gemeinde Godów.

Begründet wurde diese Euroregion am 22. April 1998.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Euroregion Śląsk Cieszyński
  2. Englische Beschreibung