Eurotheum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eurotheum
Eurotheum
Eurotheum, dahinter der Main Tower
Basisdaten
Ort: Neue Mainzer Straße 66–68 (Innenstadt)
Bauzeit: 1997–1999
Architekten: Novotny Mähner Assoziierte
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Büro, Wohnen
Eigentümer: CGI Commerz Grundbesitz Investmentgesellschaft mbH
Technische Daten
Höhe: 110,0[1] m
Etagen: 31 Obergeschosse
Höhenvergleich
Frankfurt am Main: 28. (Liste)
Deutschland: 53. (Liste)
Anschrift
Stadt: Frankfurt am Main
Land: Deutschland

Das Eurotheum ist ein Hochhaus in der Innenstadt von Frankfurt am Main. Es wurde zeitgleich mit dem benachbarten Main Tower errichtet und 1999 fertiggestellt.

Das Gebäude ist 110 Meter hoch und zählt 31 Stockwerke. Es ist eines der wenigen Hochhäuser in Frankfurt, das sowohl Büros als auch ein Hotel beinhalten. Bis zum 21. Stock befinden sich 17.000 m² Bürofläche. Ab der 22. Etage beginnt das Hotel Innside Frankfurt Eurotheum mit zwei Tagungsräumen und der öffentlich zugängliche Bar „22nd Lounge & Bar“. Von der 23. bis zur 29. Etage befinden sich 74 möblierte Appartements, die durch kleine Küchen auch für Langzeitgäste geeignet sind. Durch den Neubau der Europäischen Zentralbank entfiel die EZB als Großmieter, welche diese zuvor als Erweiterung für den Eurotower genutzt hatte. Entworfen wurde das Gebäude von dem Offenbacher Architekturbüro Novotny Mähner Assoziierte.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Eurotheum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eurotheum bei CTBUH

Koordinaten: 50° 6′ 47,2″ N, 8° 40′ 19″ O