Eurykyda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eurykyda (altgriechisch Εὐρυκύδα) ist eine Frauengestalt der Griechischen Mythologie.

Eurykyda war laut Pausanias eine Tochter des Königs Endymion von Elis. Ihre Brüder waren Aitolos, Paion und Epeios.[1] Sie zeugte mit dem Meeresgott Poseidon einen Sohn namens Eleios, der nach der Flucht seines Onkels Aitolos dessen Nachfolger in der Herrschaft über Elis wurde.[2] Der antike Geograph Strabon gibt an, dass im westpeloponnesischen Triphylien, das später zu Elis gerechnet wurde, zwei heilige Haine lagen, die Ionaion und Eurykydeion genannt wurden.[3]

Literatur[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Pausanias, Beschreibung Griechenlands 5, 1, 4.
  2. Pausanias, Beschreibung Griechenlands 5, 1, 8.
  3. Strabon 8, 346.