Eutelsat 12 West B

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eutelsat 12 West B
Startdatum 25. September 2001, 23:21 UTC
Trägerrakete Ariane 5 V144
Startplatz ELA-3, Weltraumzentrum Guayana
COSPAR-Bezeichnung 2001-042A
Startmasse 3150 kg
Hersteller Alcatel Alenia Space
Modell Spacebus 3000
Lebensdauer 12 Jahre
Betreiber Eutelsat
Wiedergabeinformation
Transponder 35 Ku-Band
26 max. gleichzeitig
Transponderleistung 107 W
Bandbreite 12×72 MHz
2×54 MHz
21×36 MHz
EIRP

Amerika 47 dBW
Naher Osten 53 dBW
Europa 54 dBW

Sonstiges
Elektrische Leistung Beginn: 7400 W
Ende: 6400 W
Position
Erste Position 8° West
Aktuelle Position 12° West
Liste der geostationären Satelliten

Eutelsat 12 West B ist ein Fernsehsatellit der European Telecommunications Satellite Organization (Eutelsat) mit Sitz in Paris.

Der Satellit wurde 2001 unter dem Namen Atlantic Bird 2 gestartet. Als Eutelsat am 1. März 2012 das Bezeichnungssystem der Satelliten änderte, erhielt er gemäß seiner Orbitalposition 8° West den Namen Eutelsat 8 West A[1]. 2015 wurde er von Eutelsat 8 West D abgelöst und nach 12,5 Grad West verschoben und bekam den Namen Eutelsat 12 West B.

Empfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Satellit hat 3 Footprints:

Die Übertragung erfolgt im Ku-Band.

Nach dem Abzug von drei Transpondern des jordanischen Unternehmens Noorsat im Oktober 2013 sind in Europa nur noch drei belgische Radiosender regulär empfangbar. Dazu kommt die Nutzung für Feeds.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eutelsat – Ein Name, eine Gruppe, eine Flotte. Eutelsat, 1. Dezember 2011, abgerufen am 14. August 2012.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]