Evante Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Evante
Evante Mk. 2 (1993)

Evante Mk. 2 (1993)

Evante
Produktionszeitraum: 1987–1994
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Roadster
Motoren: Ottomotoren:
1,6–1,8 Liter
(ca. 103 kW)
Länge: 3720 mm
Breite: 1490 mm
Höhe: 1130 mm
Radstand: 2140 mm
Leergewicht: 720 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines
Heckansicht Evante Mk. 2

Die Evante Cars Ltd. war ein britischer Automobilhersteller, der zwischen 1987 und 1991 in Spalding (Lincolnshire) ansässig war. Er ging aus der Tuningfirma Vegantune hervor, die seit 1983 Lotus Elan reparierte und verbesserte. Als die Entscheidung fiel, ein komplettes neues Auto zu bauen, gründete man zu diesem Zweck die Evante Cars Ltd. als selbständiges Unternehmen.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Aussehen des Wagens war deutlich vom Lotus Elan inspiriert und dem Antrieb diente ein Vegantune VTA 1.6, der auf dem Ford-Kent-Motor basierte. Später setzte man einen 1,7 l – Reihenvierzylindermotor mit zwei obenliegenden Nockenwellen, der seine Kraft über ein Getriebe an die Hinterräder weiterleitete, das ursprünglich im Ford Sierra Verwendung fand. Die Karosserie aus GFK und CFK war auf einem Spaceframe-Chassis mit Einzelradaufhängung rundherum montiert. An Vorder- und Hinterachse waren Scheibenbremsen eingesetzt.

Eigentlich sollten die Wagen fertig montiert und als Kit angeboten werden, aber letztendlich wurden alle Wagen fertig montiert ausgeliefert, und zwar ca. 1 Stück / Woche. Die Karosserien waren mit Ledersitzen, walnussfurnierten Armaturenbrettern und elektrischen Fensterhebern gut ausgestattet.

Ende und Wiederauferstehung[Bearbeiten]

Die Fertigung wurde 1991 eingestellt, als die ursprüngliche Gesellschaft aufgeben musste. Die Konstruktion aber wurde von der Fleur de Lys Automobile Manufacturing Ltd. übernommen, die bis dahin auf den Bau von Lieferwagen im Retrostil spezialisiert war. Sie überarbeiteten den Wagen und versehen ihn mit einem Ford Zetec-Motor mit 1,8 l Hubraum. Allerdings entstanden bis 1994 nur 9 weitere Exemplare.

Ein Versuch der Wiederbelebung scheiterte 2001.

Weblinks und Quellen[Bearbeiten]

 Commons: Evante – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien