Everard Im Thurn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altersruhesitz: Cockenzie House

Sir Everard Ferdinand Im Thurn KCMG, KBE, CB (* 9. Mai 1852 auf Gut Kingswood House, Sydenham (heute zu London); † 9. Oktober 1932 auf seinem Landsitz Cockenzie House, Cockenzie, East Lothian in Schottland) war ein britischer Forscher und Entdecker.

Leben[Bearbeiten]

Er entstammte der Adelsfamilie Im Thurn, sein Vater war der Kaufmann Johann Conrad im Thurn (1809–1882). Sein Schulbildung erhielt er in Tunbridge Wells, später in Wiltshire und von 1865 bis 1870 im Marlborough College. Hier schrieb er auch (1870) sein erstes Buch, Birds of Marlborough. Im November 1871 immatrikulierte er sich im Exeter College an der Universität Oxford.

Von 1877 bis 1882 war Sir Everard Im Thurn Kurator des British Guyana Museum. 1884 gelang ihm als erstem die Besteigung des Roraima-Tepui. 1904 wurde er Gouverneur der Fidschi-Inseln.

Neben seinen wissenschaftlichen Arbeiten gilt Sir Everard Im Thurn auch als Pionier der ethnographischen Fotografie. Er war von 1919 bis 1920 Präsident der Royal Anthropological Institute of Great Britain and Ireland und Ehrendoktor der University of Edinburgh, wo auch ein Lehrstuhl nach ihm benannt wurde, sowie an der University of Sydney.

1895 heiratet er Hannah Cassels Lorimer, eine Tochter von James Lorimer.

Im Jahre 1933 wurde der grösste Teil der umfangreichen Bibliothek von Sir Everard Im Thum durch das Londoner Antiquariat Francis Edwards Ltd. verkauft.[1] Der Ornithologe Philip Lutley Sclater benannte 1881 den Vogel Golden-tufted Mountain-Grackle, der im Gebiet von Gran Sabana vorkommt, mit dem Synonym Macroagelaius imthurmi.

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1883. Among the Indians of Guiana: being sketches, chiefly anthropologic from the interior of Brit. Guiana, etc.
  • 1886. Botany of Roraima Expedition.
  • 1892. A tramp with Redskins.

Literatur[Bearbeiten]

  • Agathon Aerni, Sir Everard Im Thurn. In: Schaffhauser Beiträge zur Geschichte. Biographien Band IV. 58. Jg. 1981, S. 348–357 (PDF)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. PDF Agathon Aerni, Sir Everard Im Thurn. In: Schaffhauser Beiträge zur Geschichte. Biographien Band IV. 58. Jg. 1981, S. 357
Vorgänger Amt Nachfolger
Sir Henry Moore Jackson Gouverneur der Fidschi-Inseln
und Hochkommissar der Westpazifik-Territorien

1904–1911
Sir Francis Henry May