Evidenzbasiertes Management

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Evidenzbasiertes Management (engl. evidence: Beweis, Beleg, Hinweis) ist eine aus Amerika kommende Denkrichtung, die in Anlehnung an die Evidenzbasierte Medizin fordert, dass insbesondere die Entscheidungen des Managements durch den expliziten Gebrauch bestmöglicher wissenschaftlicher, wenn möglich empirischer Methoden und Befunde getroffen werden.

Ansatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Evidenzbasiertes Management ist am ehesten mit Beweisgestützte Unternehmensführung übersetzbar und tritt grundsätzlich dafür ein, Management-Praktiken in sozial- und verhaltenswissenschaftlichen Befunden zu verankern und formale Rückblicke und Evaluationen auf Handlungen oder Ereignisse als zwingende Grundlage für weiteres Handeln anzusehen.

Wirksamkeitsprüfung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Datenerhebung ist in der Praxis oftmals insbesondere aufgrund fehlender Datenmengen schwierig. Ein in der Praxis gangbarer Weg liegt darin, durch qualitative Beobachtungen wissenschaftliche Ergebnisse zu dokumentieren und durch Peer-Reviews und verfügbare Daten zu stützen.

Oder man baut einen Datenspeicher in einem Unternehmen auf, in dem Fallbeispiele in standardisierter Form (Ausgangssituation, Ziel, Rahmenbedingungen, Begründung für das Vorgehen, Resultate, lessons learned) erhoben werden.

In jedem Fall gilt es, die Transparenz hinsichtlich der Begründungen und Annahmen für Entscheidungen zu erhöhen, um darauf aufbauend valide Erkenntnisse im Unternehmen gewinnen. Diese faktengestützte Evaluation von Veränderungsprozessen kann zu einem strukturierten Lernprozess für die gesamte Organisation genutzt werden[1].

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Felix C. Brodbeck: Evidenzbasiertes (Veränderungs-)Management (EbM); in OrganisationsEntwicklung 01/08, S. 4–9.
  • Jeffrey Pfeffer: Jeffrey Pfeffer über Evidenzbasiertes Management und OE. Ein Gespräch via E-Mail (zweisprachig, dt und egl.); in: OrganisationsEntwicklung 1/08, S. 10–15
  • Jeffrey Pfeffer/Robert Sutton: Hard Facts, Dangerous Half-Truths And Total Nonsense. Profiting From Evidence-Based Management, Harvard Business Press 2006, ISBN 1-591-39862-2.
  • Jeffrey Pfeffer/Robert Sutton: The Knowing-Doing Gap: How Smart Companies Turn Knowledge into Action, Harvard Business School Press 2000, ISBN 1-578-51124-0.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Evidenzbasiertes Management in der Praxis