Ewrowidenije 2021 – Nazionalny otbor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ewrowidenije 2021 – Nazionalny otbor
("Евровидение 2021". Национальный отбор. Прямой)
Russland beim Eurovision Song Contest
Daten zur Vorentscheidung
Land RusslandRussland Russland
Ausstrahlender
Sender
Perwy-kanal-Logo.svg
Produzierender
Sender
Perwy-kanal-Logo.svg
Ort Moskau
Datum 8. März 2021
Uhrzeit 20:00 Uhr (EET)
Dauer ca. 100 Minuten
Abstimmung 100 % Televoting
Eröffnungsact Little Big
Pausenfüller Natalia Gordienko: Sugar (Musik: Dimitris Kontopoulos, Ilias Kokotos, Filipp Kirkorow; Text: Sharon Vaughn)
Filipp Kirkorow: Kolybelnaja dlja wulkana
Dima Bilan: Believe
Moderation
Jana Tschurikowa

Unter dem Titel Ewrowidenije 2021 – Nazionalny otbor fand am 8. März 2021 der russische Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam (Niederlande) statt. Es war der erste Vorentscheid Russlands seit 2012. Manizha gewann mit ihrem Lied Russkaya Zhenschina.

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. März 2020 verkündete der halbstaatliche Fernsehsender Perwy kanal, dass am 8. März 2021 um 20:00 Uhr (EET) der Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2021 stattfinden wird. Derzeit liegen nur wenige Informationen zum genauen Konzept der Sendung vor. Es wäre der erste Vorentscheid Russlands seit dem Jahr 2012. Seitdem wurde der russische Interpret und Beitrag immer intern ausgewählt.[1] Die moldawische Interpretin, Natalia Gordienko, trat als Intervallact auf,[2] gleich wie Russlands Teilnehmer von 1995, Filipp Kirkorow, und der bislang einzige russische ESC-Gewinner, Dima Bilan.

Der russische Delegationsleister, Juri Aksjuta, wollte für die finale Entscheidung die Zuschauer einbinden.[3] So wurde im Finale auf ein Juryvoting verzichtet, die Entscheidung fiel in Gänze durch ein Televoting.

Entscheidung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach ca. 30 Minuten Sendezeit waren die Auftritte der drei Künstler beendet und das Televoting startete. Der Vorentscheid war später für rund eine halbe Stunde durch die tägliche Nachrichtensendung Wremja unterbrochen. Nach dem Ende der Nachrichten wurde der Sieger des Vorentscheids bekanntgegeben.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(inoffiziell)
Zuschauerstimmen
(in Prozent)
1. 3 Manizha Russkaya Zhenschina
M/T: Manizha, Ori Avni, Ori Kaplan
Russisch, Englisch Russin 39,7 %
2. 2 #2Mashi Bitter Words
M/T: Maria Zaytseva, Maria Sheykh
Englisch Bittere Worte 35,7 %
3. 1 Therr Maitz Future Is Bright
M/T: Anton Belyaev, Victoria Zhuk
Englisch Die Zukunft ist hell 24,6 %

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anthony Granger: Russia: Channel One Confirms Eurovision National Final on March 8. In: eurovoix.com. 1. März 2021, abgerufen am 3. März 2021 (englisch).
  2. James Washak: Russia: Supposed Shortlist of Acts for Upcoming National Final for Eurovision 2021. In: eurovoix.com. 3. März 2021, abgerufen am 3. März 2021 (englisch).
  3. Sanjay (Sergio) Jiandani: Russia: Channel One confirms national final for Eurovision 2021. In: esctoday.com. 2. März 2021, abgerufen am 3. März 2021 (englisch).