Excelsior (Diamant)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Excelsior als Rohstein

Mit 995,20 Karat ist der Diamant Excelsior der bisher drittgrößte natürliche Diamant. Er wurde durch den Lucara-Diamant, welcher 2015 in Botswana gefunden wurde, von seinem Platz als zweitgrößter Rohdiamant verdrängt. [1]

Gefunden wurde er am 30. Juni 1893 in der Jagersfontein-Mine in Südafrika. Er wurde vom Amsterdamer Schleifer J. Asscher in 22 Steine geteilt, der größte wiegt 373,75 Karat und befindet sich heute im Besitz von Robert Mouawad (Paris). Die anderen Steine sind zwischen 69,68 und fast 1 Karat groß.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Telegraph: Second largest gem quality diamond ever found recovered in Botswana, 19. November 2015, abgerufen am 27. August 2017