Excelsior Rotterdam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Excelsior Rotterdam
Logo
Basisdaten
Name Stichting Betaald Voetbal
Excelsior
Sitz Rotterdam, Niederlande
Gründung 1902
Präsident Albert de Jong
Website sbvexcelsior.nl
Erste Mannschaft
Cheftrainer Adrie Poldervaart
Spielstätte Van Donge & De Roo Stadion
Plätze 4.400
Liga Eredivisie
2018/19 16. Platz
Heim
Auswärts

Stichting Betaald Voetbal Excelsior, kurz SBV Excelsior und im deutschen Sprachraum allgemein bekannt als Excelsior Rotterdam, ist ein niederländischer Profifußballverein, der aus dem Rotterdamer Stadtteil Kralingen-Crooswijk stammt. Die Heimspiele werden im Van Donge & De Roo Stadion ausgetragen, das 4.400 Zuschauer aufnehmen kann. Mit Excelsior, Sparta und Feyenoord ist Rotterdam die einzige Stadt der Niederlande, die drei Profifußballvereine besitzt.

Excelsior Rotterdam war von 1997 bis 2005 ein Farmteam des Rotterdamer Nachbarvereins Feyenoord. Dies bedeutet, dass Feyenoord junge Spieler für eine gewisse Zeit an Excelsior ausgeliehen hatte, damit diese dort Wettkampferfahrung auf einem niedrigeren Niveau sammeln können.

Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte war 1930 der Einzug ins Finale um den niederländischen Pokal. Das Finale verlor der Klub mit 0:1 gegen Feyenoord Rotterdam.

Der größte Erfolg der letzten Jahre war der Aufstieg in die Ehrendivision 2002. In diesem Jahr feierte Excelsior Rotterdam auch das 100-jährige Vereinsjubiläum. Nach einer Saison stieg der Verein jedoch wieder ab und schaffte jedoch 2006 und 2010 wieder den Aufstieg in die Eredivisie. Aufgrund des geringen Etats und des sehr kleinen Stadions spielt Excelsior Rotterdam weiterhin gegen den Abstieg.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktueller Kader 2018/19[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: 6. Mai 2019

Nr. Position Name
1 NiederlandeNiederlande TW Alessandro Damen
2 BelgienBelgien AB Siebe Horemans
3 BelgienBelgien AB Hervé Matthys
4 NiederlandeNiederlande AB Thomas Oude Kotte
5 NiederlandeNiederlande AB Robin van der Meer
6 NiederlandeNiederlande MF Jerdy Schouten
7 NiederlandeNiederlande MF Anouar Hadouir
8 NiederlandeNiederlande MF Ryan Koolwijk
9 IslandIsland ST Elías Már Ómarsson
10 NiederlandeNiederlande MF Luigi Bruins
11 DeutschlandDeutschland ST Dennis Eckert
14 MarokkoMarokko MF Ali Messaoud
Nr. Position Name
15 NiederlandeNiederlande AB Jurgen Mattheij
17 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Desevio Payne
18 EnglandEngland MF Marcus Edwards
19 IslandIsland ST Mikael Anderson
20 NiederlandeNiederlande TW Sonny Stevens
21 NiederlandeNiederlande MF Dogucan Haspolat
22 Kap VerdeKap Verde MF Jeffry Fortes
23 NiederlandeNiederlande TW Maarten de Fockert
24 NordmazedonienNordmazedonien ST Denis Mahmudov
28 NiederlandeNiederlande AB Lorenzo Burnet
34 MarokkoMarokko ST Mounir El Hamdaoui

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainerhistorie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]