Exekutivagentur für Verbraucher, Gesundheit, Landwirtschaft und Lebensmittel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
  
Exekutivagentur für Verbraucher, Gesundheit, Landwirtschaft und Lebensmittel
Chafea
Englische Bezeichnung Consumers, Health, Agriculture and Food Executive Agency
Französische Bezeichnung Agence exécutive pour les consommateurs, la santé, l'agriculture et l'alimentation
Organisationsart Exekutivagentur der Europäischen Union
Status Einrichtung des europäischen öffentlichen Rechts ohne eigene Rechtspersönlichkeit
Sitz der Organe

Luxemburg, Luxemburg

Vorsitz Luc Briol (Direktor)
Gründung

2005

ec.europa.eu/chafea/

Die Exekutivagentur für Verbraucher, Gesundheit, Landwirtschaft und Lebensmittel (CHAFEA, Consumers, Health, Agriculture and Food Executive Agency) ist eine der Exekutivagenturen der Europäischen Union. Diese nehmen unter den Agenturen der EU eine Sonderstellung ein. Sie werden von der Europäischen Kommission gegründet und sind mit der Verwaltung von bestimmten Programmen beauftragt. Dabei sind sie nicht auf Dauer, sondern nur für einen begrenzten Zeitraum eingerichtet und im Rang einer Generaldirektion der Europäischen Kommission gleichgestellt. Die Chafea hat ihren Sitz in Luxemburg und berichtet der Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher.

Rechtsgrundlage für diese Exekutivagentur ist zum einen die EU-Ratsverordnung 58/2003 vom 19. Dezember 2002[1] sowie der Beschluss der Kommission (2008/544/EG) vom 20. Juni 2008.[2]

Die spätere CHAFEA wurde ursprünglich, im Jahr 2005, unter dem Namen Exekutivagentur für das Gesundheitsprogramm (PHEA, Executive Agency for the Public Health Programme) gegründet. Am 20. Juni 2008 wurde die Agentur in Exekutivagentur für Gesundheit und Verbraucher (EAHC, Executive Agency for Health and Consumers) umbenannt und ihre Ziele und Aufgaben wurden neu definiert. Im Januar 2014 wurde sie in Chafea umbenannt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • CHAFEA auf der offiziellen Website der Europäischen Union europa.eu

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verordnung (EG) Nr. 58/2003 des Rates vom 19. Dezember 2002 zur Festlegung des Statuts der Exekutivagenturen, die mit bestimmten Aufgaben bei der Verwaltung von Gemeinschaftsprogrammen beauftragt werden (PDF; 139,62 kB), abgerufen am 3. August 2013
  2. BESCHLUSS DER KOMMISSION (2008/544/EG), abgerufen am 21. November 2017
  3. Implementation of the second Programme of Community action in the field of health in 2012. 29. Juli 2014, abgerufen am 24. April 2017 (englisch).