Exploration Mission 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Missionsemblem
Logo des Orionprojektes
Missionsdaten (geplant)
Mission: Exploration Mission 2
Trägerrakete: SLS
Besatzung: 4
Start: 2023Vorlage:Zukunft/In 5 Jahren
Startplatz: Kennedy Space Center Launch Complex 39
Startrampe 39-B
Hinflug in: 3–6 Tagen
Zeit in der Mondumlaufbahn: 3–4 Tage
Rückflug in: 3–6 Tagen
Landung: 2023
Landeplatz: Pazifischer Ozean
Flugdauer: 10–14 Tage[1]
Navigation
Vorherige
Mission:
EM-1
Nachfolgende
Mission:
EM-3

Exploration Mission 2, kurz EM-2, ist die Missionsbezeichnung für den ersten bemannten Flug des US-amerikanischen Raumfahrzeuges Orion MPCV der NASA, der auch vielleicht der erste bemannte Flug zum Mond seit der Apollo-17-Mission werden soll. Der Start ist derzeit für 2023 vorgesehen.[2]

Missionsziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Hauptmissionsziel ist die bemannte mehrmalige Umkreisung des Mondes.[3] Dabei sollen einerseits die Lebenserhaltungssysteme erprobt als auch die Arbeitsabläufe an Bord des Raumschiffs getestet werden. Das Missionsprofil soll dabei dem von EM-1 ähneln.[4] Zusätzlich soll das erste Element des Deep Space Gateway ausgesetzt werden.[5]

Missionsverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flugbahn der EM-2

Der Start ist von Startrampe 39-B des Kennedy Space Center geplant. Als Trägerrakete soll eine SLS Block 1B in der Konfiguration mit vier RS-25D Triebwerken in der Zentralstufe, zwei 5-Segment-Feststoffboostern und der Exploration Upper Stage (EUS) als Oberstufe mit vier RL-10-Triebwerken verwendet werden. Die Reise zum Mond ist mit 3–6 Tagen angesetzt, worauf 3 Tage im Mondorbit folgen. Für den Rückflug zur Erde sind weitere 3–6 Tage geplant. Die Wasserung soll schließlich an Fallschirmen im Pazifik erfolgen.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Initial Exploration Missions (EM). Nasa. 25. April 2012. Abgerufen am 26. Februar 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/spirit.as.utexas.edu (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. NASA sets December 2019 date for first SLS launch. 8. November 2017, abgerufen am 9. November 2017 (englisch).
  3. Bill Hill, NASA: NASA Advisory Council: Exploration Systems Development Status. Abgerufen am 11. Juni 2014.
  4. a b NASA Spaceflight: EM-2: Orion crew to spend up to four days in Lunar Orbit. Abgerufen am 11. Juni 2014.
  5. NASA finally sets goals, missions for SLS – eyes multi-step plan to Mars. 6. April 2017, abgerufen am 9. September 2017.