Eyendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Eyendorf
Eyendorf
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Eyendorf hervorgehoben
Koordinaten: 53° 12′ N, 10° 9′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Harburg
Samtgemeinde: Salzhausen
Höhe: 67 m ü. NHN
Fläche: 13,69 km2
Einwohner: 1244 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 91 Einwohner je km2
Postleitzahl: 21376
Vorwahl: 04172
Kfz-Kennzeichen: WL
Gemeindeschlüssel: 03 3 53 010
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Salzhausener Str. 2
21376 Eyendorf
Webpräsenz: eyendorf.de
Bürgermeister: Norbert Lühmann (SPD)
Lage der Gemeinde Eyendorf im Landkreis Harburg
KönigsmoorOtterWelleTostedtWistedtTostedtHandelohUndelohDohrenHeidenauDohrenKakenstorfDrestedtWenzendorfHalvesbostelRegesbostelMoisburgHollenstedtAppelNeu WulmstorfRosengartenBuchholz in der NordheideEgestorfHanstedtJesteburgAsendorfMarxenHarmstorfBendestorfBrackelSeevetalLandkreis HarburgNiedersachsenLandkreis Rotenburg (Wümme)Landkreis HeidekreisLandkreis LüneburgLandkreis StadeFreie und Hansestadt HamburgSchleswig-HolsteinGödenstorfEyendorfVierhöfenGarlstorfSalzhausenToppenstedtWulfsenGarstedtStelleTespeMarschachtDrageWinsenKarte
Über dieses Bild

Eyendorf ist eine Gemeinde im Landkreis Harburg in Niedersachsen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eyendorf liegt östlich vom Naturpark Lüneburger Heide. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Salzhausen an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Salzhausen hat.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eyendorf wurde im Jahr 1084 gegründet.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rat der Gemeinde Eyendorf setzt sich aus 11 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen.

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ehrenamtliche Bürgermeister Norbert Lühmann wurde am 1. November 2016 gewählt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Autobahn A 7, die im Westen der Gemeinde liegt, sind es ca. 7 km. Zudem liegt Eyendorf an der Bahnstrecke Winsen–Hützel, die vorwiegend von Güterzügen befahren wird.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landesamt für Statistik Niedersachsen, LSN-Online Regionaldatenbank, Tabelle 12411: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, Stand 31. Dezember 2017 (Hilfe dazu).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Eyendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien