Fábio Júnior Pereira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fábio Júnior
Personalia
Name Fábio Júnior Pereira
Geburtstag 20. November 1977
Geburtsort ManhuaçuBrasilien
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
bis 1996 EC Democrata
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–1998 Cruzeiro EC 40 (18)
1999–2000 AS Rom 16 0(4)
2000 Cruzeiro EC 18 0(7)
2001 Palmeiras São Paulo 20 0(3)
2002 Cruzeiro EC 25 (12)
2003 Vitória Guimarães 4 0(0)
2003 Atlético Mineiro 38 (16)
2004 Kashima Antlers 13 0(1)
2005 Atlético Mineiro 15 0(3)
2005 al-Wahda
2006–2007 VfL Bochum 31 0(3)
2007–2008 Hapoel Tel Aviv 32 0(7)
2008 EC Bahia
2009 Brasiliense FC 23 (10)
2010–2013 América Mineiro 123 (37)
2014 Minas Boca Futebol
2014 Boa EC 6 0(1)
2015 Guarani EC
2016 Villa Nova AC
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1999–2000 Brasilien U-23 12 0(8)
1998 Brasilien 3 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Karriereende

Fábio Júnior Pereira (* 20. November 1977 in Manhuaçu) ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler.

Pereira spielte von 1993 bis 1999 in der brasilianischen Liga. Danach wurde der AS Rom auf ihn aufmerksam und kaufte den Angreifer für rund 15 Millionen Dollar von dessen Stammverein Cruzeiro Belo Horizonte. Dort konnte er sich allerdings nicht durchsetzen und ging ein Jahr später zurück nach Brasilien. Im Januar 2003 wechselte er wieder nach Europa zum portugiesischen Fußballclub Vitória Guimarães. Danach war er bei Atlético Mineiro (Brasilien), den Kashima Antlers (Japan) und Al Wahda (Abu Dhabi) in den Vereinigten Arabischen Emiraten tätig.

Fábio Júnior spielte ab Januar 2006 beim Bundesligisten VfL Bochum im Angriff. Nach dem Aufstieg in die 1. Bundesliga konnte er in der Folgesaison die hohen Erwartungen jedoch nicht erfüllen und so verließ er nach eineinhalb Jahren Bochum wieder und wechselte zu Hapoel Tel Aviv. Im Jahr 2008 ging er zurück nach Brasilien. Anfang 2010 nahm ihn América Mineiro unter Vertrag, wo er in der Série B spielte. Nach weiteren Stationen bei unterklassigen Klubs beendete er im Jahr 2016 seine Laufbahn.

Der ehemalige brasilianische Nationalspieler absolvierte 3 A-Länderspiele.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cruzeiro

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]