Fécocourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fécocourt
Wappen von Fécocourt
Fécocourt (Frankreich)
Fécocourt
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Toul
Kanton Meine au Saintois
Gemeindeverband Pays de Colombey et du Sud Toulois
Koordinaten 48° 29′ N, 6° 24′ OKoordinaten: 48° 29′ N, 6° 24′ O
Höhe 255–348 m
Fläche 7,38 km2
Einwohner 107 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km2
Postleitzahl 54115
INSEE-Code

eines der monumentalen Kreuze auf dem Friedhof, Monument historique

Fécocourt ist eine französische Gemeinde mit 107 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Toul und zum Gemeindeverband Pays de Colombey et Sud Toulois.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt am oberen Brénon, unmittelbar westlich des Höhenzuges Colline de Sion-Vaudémont in der Landschaft Saintois, weiträumiger gesehen etwa zwischen Épinal und Toul.

Nachbargemeinden von Fécocourt (im Uhrzeigersinn, von Norden beginnend) sind: Vandeléville, They-sous-Vaudemont, Pulney, Grimonviller, Beuvezin und Tramont-Lassus.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
156 147 125 93 85 101 104 114

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche St. Remigius (Église Saint-Remy) mit ursprünglich romanischem Turm, der wie das aus dem 16. Jahrhundert stammende Schiff im 18. Jahrhundert rekonstruiert wurde
  • Kapelle Unserer Lieben Frau der Barmherzigkeit (Chapelle Notre-Dame-de-Pitié) aus dem 19. Jahrhundert
  • Kreuze auf dem Friedhof, die ins 16. Jahrhundert zurückreichen

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Fécocourt führt die D 12 von Colombey-les-Belles nach Aboncourt. Auf diesem Weg wird die Gemeinde Fécocourt durch die Buslinie R 580 (Strecke Aboncourt-Nancy des Unternehmens TED) montags bis samstags bedient. Der Verkehr auf der Bahnlinie von Barisey-la-Côte über Fécocourt nach Puzieux wurde 1954 eingestellt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fécocourt – Sammlung von Bildern