Fécocourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fécocourt
Wappen von Fécocourt
Fécocourt (Frankreich)
Fécocourt
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Toul
Kanton Meine au Saintois
Gemeindeverband Pays de Colombey et du Sud Toulois
Koordinaten 48° 29′ N, 6° 24′ OKoordinaten: 48° 29′ N, 6° 24′ O
Höhe 255–348 m
Fläche 7,38 km2
Einwohner 111 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 54115
INSEE-Code

Fécocourt ist eine französische Gemeinde mit 111 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Toul, ist Teil der Communauté de communes du Pays de Colombey et du Sud Toulois und gehört zum Kanton Meine au Saintois (bis 2015: Colombey-les-Belles).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt am oberen Brénon, unmittelbar westlich des Höhenzuges Colline de Sion-Vaudémont in der Landschaft Saintois, weiträumiger gesehen etwa zwischen Épinal und Toul.

Nachbargemeinden von Fécocourt (im Uhrzeigersinn, von Norden beginnend) sind: Vandeléville, They-sous-Vaudémont, Pulney, Grimonviller, Beuvezin und Tramont-Lassus.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
156 147 125 93 85 101 104 114

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche St. Remigius (Église Saint-Remy) mit ursprünglich romanischem Turm, der wie das aus dem 16. Jahrhundert stammende Schiff im 18. Jahrhundert rekonstruiert wurde
  • Kapelle Unserer Lieben Frau der Barmherzigkeit (Chapelle Notre-Dame-de-Pitié) aus dem 19. Jahrhundert
  • Kreuze auf dem Friedhof, die ins 16. Jahrhundert zurückreichen

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Fécocourt führt die D 12 von Colombey-les-Belles nach Aboncourt. Auf diesem Weg wird die Gemeinde Fécocourt durch die Buslinie R 580 (Strecke Aboncourt-Nancy des Unternehmens TED) montags bis samstags bedient. Der Verkehr auf der Bahnlinie von Barisey-la-Côte über Fécocourt nach Puzieux wurde 1954 eingestellt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fécocourt – Sammlung von Bildern