Fédération Internationale des Associations de Footballeurs Professionnels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fédération Internationale des Associations de Footballeurs Professionnels (kurz FIFPro) ist eine weltweit tätige Vertretung von Profifußballern und deren Interessen. Aktuell (Juni 2015) gehören ihr 56 nationale Spielervertretungen an, wodurch die FIFPro insgesamt über 50.000 Profispieler vertritt. Drei nationale Spielervertretungen sind außerdem konkrete Kandidaten für einen Beitritt und sieben weitere Beobachter. Präsident ist seit Oktober 2013 Philippe Piat.[1]

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FIFPro World XI[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2005 wählt die FIFPro ihre Weltelf (FIFPro World XI), bis 2008 auch den besten Spieler des vergangenen Jahres. Dafür wird an alle unter der FIFPro organisierten Profifußballer eine Wahlkarte mit einer Vorauswahl von 55 herausragenden Spielern der letzten Saison verschickt. Aus diesen muss dann eine Mannschaft, bestehend aus einem Tormann, vier Verteidigern, drei Mittelfeldspielern und drei Stürmern, zusammengestellt werden.

Seit 2009 entschieden sich die FIFPro und die FIFA, gemeinsam die FIFA/FIFPro World XI zu suchen, wobei das Wahlverfahren sich nicht veränderte.

FIFPro World Player of the Year[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Spieler, welcher bei der Wahl zur FIFPro World XI die meisten Stimmen erhielt, wurde von 2005 bis 2008 außerdem zum FIFPro World Player of the Year ernannt. Nach dem Zusammenschluss mit der FIFA vergibt die FIFPro diesen Preis nicht mehr.

Jahr Name Verein
2005 BrasilienBrasilien Ronaldinho SpanienSpanien FC Barcelona
2006 BrasilienBrasilien Ronaldinho SpanienSpanien FC Barcelona
2007 BrasilienBrasilien Kaká ItalienItalien AC Mailand
2008 PortugalPortugal Cristiano Ronaldo EnglandEngland Manchester United

2005 wurde zudem Wayne Rooney (Manchester United) als Young Player of the Year (Bester junger Spieler) ausgezeichnet, 2006 gewann Lionel Messi (FC Barcelona) diesen Preis. Cristiano Ronaldo (Manchester United) erhielt 2005 und 2006 den Young Player Fan Award.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FIFPro family welcomes six more members Pressemitteilung auf der Website der FIFPro vom 22. Oktober 2013, abgerufen am 16. November 2013. (englisch)