Fünfter Offizieller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Als fünften Offiziellen bezeichnet man im Fußball einen Schiedsrichterassistenten, der als Ausfallreserve für die anderen beiden Schiedsrichterassistenten zu einem Spiel nominiert wird. Er kommt dann zum Einsatz, wenn einer dieser Schiedsrichterassistenten unmittelbar vor dem Spiel oder während des Spiels ausfallen sollte.

Der fünfte Offizielle wurde vom Fußballweltverband FIFA zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 eingeführt. Bislang ist das Aufgabengebiet des fünften Offiziellen allerdings noch nicht Bestandteil der offiziellen Fußballregeln. Bei der WM 2006 war es gängige Praxis, als fünften Offiziellen einen der beiden Schiedsrichterassistenten aus dem festen Team des nominierten vierten Offiziellen zu bestimmen.