F. Trubee Davison

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
F. Trubee Davison, 1926

F. Trubee Davison (* 7. Februar 1896; † 1976) war Personaldirektor der CIA.[1] Er schloss an der Yale-Universität erfolgreich sein Studium ab[2] und wurde an dieser Fakultät auch in die die Skull & Bones-Gesellschaft aufgenommen. In der Augustausgabe des Jahres 1925 schmückte er die Titelausgabe des Time Magazines.[3]

Er war der Sohn von Henry P. Davison und der Schwager von Artemus Gates.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Administrator: The Millionaires' Unit Documentary Film - People: Frederick Trubee Davison. In: www.millionairesunit.org. Abgerufen am 19. Juni 2016.
  2. Jr compiled by William E. Brown, File format: findingaids.feedback@yale.edu: Guide to the F. Trubee Davison Papers. Abgerufen am 19. Juni 2016 (english).
  3. TIME Magazine Cover: F. Trubee Davison - Aug. 24, 1925. In: TIME.com. Abgerufen am 19. Juni 2016.