FBI Ten Most Wanted Fugitives

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Federal Bureau of Investigation

Die FBI Ten Most Wanted Fugitives (deutsch Die zehn meistgesuchten Flüchtigen des FBI) ist eine Fahndungsliste der US-Bundespolizei FBI. Auf ihr werden mutmaßliche Kriminelle gelistet, die von der Bundespolizei gesucht werden, um die Öffentlichkeit auf die laufende Fahndung aufmerksam zu machen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits 1930 veröffentlichte die Chicago Crime Commission eine Liste von 28 Personen, die als „Feind der Gesellschaft“ (en: „Public Enemy“) von Chicago eingestuft wurden. Dadurch erhöhte sich der Verfolgungsdruck auf die gelisteten Personen, an deren erster Stelle Al Capone stand, enorm.

Die Idee zur Schaffung der Liste bzw. des Konzepts geht auf einen Zeitschriftenartikel von 1949 zurück, in welchem James F. Donovan, ein Journalist von International News Service (später United Press International), die „zähesten Jungs“ (im Original: „toughest guys“) vorstellte, die das FBI zu dieser Zeit suchte. Die Resonanz in der Öffentlichkeit auf diesen Artikel war so gut, dass der damalige FBI-Direktor J. Edgar Hoover die Einrichtung des „Ten Most Wanted Fugitives“-Programms veranlasste. Am 14. März 1950 wurde die erste Top Ten veröffentlicht.

Seither wurde nach 491 Personen (Stand 29. November 2008) über die „Top Ten Most Wanted Fugitives“ gefahndet, unter diesen waren acht Frauen. Von diesen wurden 452 Personen gefasst, davon 147 nach Hinweisen aus der Bevölkerung. Die Verfahren gegen 15 Gesuchte wurden eingestellt, woraufhin sie von der Fahndungsliste entfernt wurden. Fünf Personen wurden von der Liste gestrichen, da sie die „Aufnahmekriterien“ nicht mehr erfüllten. Der mutmaßliche Mörder Donald Eugene Webb stand seit 1981 auf der Liste. Er wurde am 31. März 2007 von der Liste gestrichen, ohne jemals lokalisiert worden zu sein. Sein Rekord von mehr als 25 Jahren Verweildauer auf der Liste wurde von Víctor Manuel Gerena im Jahr 2010 überboten. Gerena steht seit 1984 auf der Liste.

Die Reihenfolge der gelisteten Flüchtigen richtet sich nach deren Aufnahmedatum in die Liste und spiegelt nicht deren Gefährlichkeit oder die Schwere ihrer Verbrechen wider. Die Auswahl derjenigen Personen, nach denen als einer der „Ten Most Wanted Fugitives“ gefahndet wird, nehmen Beamte der Abteilungen „Criminal Investigative Division“ (CID) und „Office of Public Affairs“ vor. Vorschläge werden dabei von den 56 lokalen Büros des FBI in den Vereinigten Staaten unterbreitet. Auswahlkriterium ist neben Umfang und Schweregrad der vorgeworfenen Verbrechen (sie müssen eine Bedrohung für die Gesellschaft darstellen, im Original „considered a particularly dangerous menace to society“) auch die Wahrscheinlichkeit der Erfolgssteigerung durch öffentlichen Fahndungsaufruf.

Die Verbrechen, die in diesem Zusammenhang als „Bedrohung für die Gesellschaft“ gelten, änderten sich im Laufe der Zeit. In den 1950er Jahren wurden über die Top Ten Bankräuber und Autodiebe gesucht, während der Umbrüche der 1960er Jahre rückten Linksradikale und Entführer in den Vordergrund, während seit den 1970er Jahren das organisierte Verbrechen und Terrorismus verstärkt aufgenommen wurde. Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 wurde eine separate Fahndungsliste für Terroristen erstellt – die „FBI Most Wanted Terrorists“.

Seit Ende der 1980er Jahre setzt das FBI verstärkt auch auf das Fernsehen als Multiplikator für Fahndungen. Die bekannteste Sendung ist America’s Most Wanted, die bei FOX lief.

Seit dem 7. Juni 1999 befand sich der Terrorist Osama bin Laden auf der Liste. Auf Hinweise, die zu seiner Festnahme führen, wurden zunächst 25 Millionen US-Dollar ausgesetzt. Im Jahr 2007 wurde diese auf die Rekordbelohnung von 50 Millionen US-Dollar verdoppelt.[1][2] Der Gesuchte wurde jedoch am 2. Mai 2011 im pakistanischen Abbottabad von Spezialeinheiten der Navy Seals getötet.

Aktuelle Top Ten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Name Geburtsdatum laufende Nummer Auf der Liste seit Vorwürfe Ausgesetzte Belohnung
Robert William Fischer FBI poster.pdf Robert William Fisher 13. Apr. 1961 475 29. Juni 2002 Soll 2001 seine Ehefrau und seine beiden Kinder ermordet und anschließend das gemeinsame Wohnhaus in Scottsdale angezündet haben. 100.000 US-Dollar
ALEXIS FLORES.jpg Alexis Flores 18. Juni 1975 487 02. Juni 2007 Der honduranische Staatsbürger wird wegen Mordes an einem 5-jährigen Mädchen in Philadelphia im Jahr 2000 gesucht. 100.000 US-Dollar
Age accelerated image of Jason Derek Brown.jpg Jason Derek Brown 01. Juli 1969 oder
17. Jan. 1971
489 08. Okt. 2007 Bewaffneter Raubüberfall auf einen Geldtransporter 2004 in Phoenix, wobei er einen Wachmann erschossen haben soll. 200.000 US-Dollar
Lamont Stephenson 3. April 1975 520 11. Okt. 2018 Lamont Stephenson wird am 17. Oktober 2014 wegen seiner mutmaßlichen Beteiligung an der Ermordung einer Frau und ihres Hundes in ihrer Wohnung in Newark, New Jersey, gesucht. Am 3. November 2014 wurde Stephenson vom Staat New Jersey in Washington wegen Mordes angeklagt. Am 8. September 2017 wurde gegen Stephenson vor dem United States District Court im Bezirk Essex im US-Bundesstaat New Jersey ein Haftbefehl gegen ihn erlassen, nachdem er wegen rechtswidriger Flucht angeklagt worden war, um strafrechtlicher Verfolgung zu entgehen. 100.000 US-Dollar
Greg Alyn Carlson mugshot.jpg Greg Alyn Carlson 2. Nov. 1971 519 27. Sept. 2018 Greg Alyn Carlson wird wegen angeblicher Beteiligung an mehreren bewaffneten sexuellen Übergriffen in Los Angeles gesucht.

Nachdem er am 26. Sep. 2017 freigelassen wurde, floh Carlson nach Mount Pleasant, South Carolina, mit einer gestohlenen Handfeuerwaffe, einem Mietwagen und eine beträchtlichen Menge Bargeld. Carlson wurde am 22. November 2017 in Hoover, Alabama, gesehen, wo er sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd lieferte. Später wurde er am 28. November 2017 in Jacksonville (Florida) und am 30. November 2017 in Daytona Beach (Florida) gesehen. Für Carlson wurde Haftbefehl vom Obersten Gerichtshof des US-Bundesstaates Kalifornien ausgestellt. Am 12. Dezember 2017 wurde beim US-amerikanischen Bezirksgericht (Central District of California) ein Bundeshaftbefehl ausgestellt. Carlson wurde wegen rechtswidriger Flucht, um einer Strafverfolgung zu entgehen, angeklagt.

100.000 US-Dollar
Yaser-said.jpeg Yaser Abdel Said 27. Jan. 1957 504 04. Dez. 2014 Yaser Abdel Said soll am 1. Januar 2008 in Irving (Texas) seine zwei Töchter erschossen haben. 100.000 US-Dollar
FBI Most Wanted Fugitive poster, Bhadreshkumar Chetanbhai Patel.pdf Bhadreshkumar Chetanbhai Patel 15. Mai 1990 514 18. April 2017 Patel wird verdächtigt, seine Frau im Jahr 2015 in einem Donut-Shop in Hanover, Maryland erschlagen zu haben. 100.000 US-Dollar
Santiago Villalba Mederos 25. Juni 1991 515 25. Sep. 2017 Santiago Villalba Mederos, alias „Pucho“, soll im Jahr 2010 an mehreren Verbrechen in Tacoma (Washington) beteiligt gewesen sein. Ihm werden unter anderem mehrere Morde zur Last gelegt. 100.000 US-Dollar
Portrait of Alejandro Castillo.jpg Alejandro Castillo 26. November 1998 516 24. Oktober 2017 Alejandro Castillo soll 2016 Beihilfe zum Mord an einer Arbeitskollegin in North Carolina geleistet haben. 100.000 US-Dollar
Jesus Roberto Munguia 13. August 1976 517 13. Nov. 2017 Munguia steht unter Verdacht, seine Frau im Juli 2008 entführt und getötet zu haben.
Am 15. Februar 2018 verhaftet [3]
100.000 US-Dollar
Rafael Caro Quintero, 2016 Rafael Caro Quintero 24. Okt. 1952 518 12. April 2018 Angehöriger eines mexikanischen Drogenkartells, gesucht wegen Mordes an einem DEA Special Agent 1985 [4] 20.000.000 US-Dollar
Stand: 31. Oktober 2018

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einige Personen, die auf der Liste der zehn meistgesuchten Flüchtigen gestanden haben, sind auch über die Vereinigten Staaten hinaus bekannt geworden. Dazu zählen beispielsweise John Dillinger, Warren Jeffs, Brian Gene Nichols, Angela Davis, James Earl Ray, Christopher Wilder, Jesse James Hollywood, James J. Bulger und Osama bin Laden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: FBI Ten Most Wanted Fugitives – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. tagesschau.de: 50 Millionen US-Dollar für einen Tipp (Memento vom 4. März 2009 im Internet Archive).
  2. Senate doubles Bin Laden reward bei bbc.co.uk vom 13. Juli 2007, abgerufen am 2. Mai 2011
  3. https://www.fbi.gov/contact-us/field-offices/lasvegas/news/press-releases/ten-most-wanted-fugitive-jesus-roberto-munguia-apprehended
  4. https://www.fbi.gov/contact-us/field-offices/lasvegas/news/press-releases/ten-most-wanted-fugitive-jesus-roberto-munguia-appre https://www.fbi.gov/news/stories/new-top-ten-fugitive-rafael-caro-quintero-041218