FC Barcelona B

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FC Barcelona B
Vereinswappen des FC Barcelona
Spielstätte Mini Estadi
Plätze 15.276
Trainer Gerard López
Liga Segunda División B
2017/18 20. Platz (Segunda División)

Heim
Auswärts
Alternativ

Der FC Barcelona B, früher FC Barcelona Atlètic, ist die zweite Mannschaft des FC Barcelona. Die Mannschaft wurde im Jahre 1970 gegründet und spielt seit der Saison 2018/19 in der Segunda División B.

Als Reserveteam eines Profiklubs ist es der Mannschaft weder gestattet, in derselben Liga wie die erste Mannschaft zu spielen, noch am spanischen Pokal teilzunehmen. Der FC Barcelona B trägt seine Heimspiele im Mini Estadi aus, das eine Kapazität von 15.276 Zuschauern hat.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 1934 gegründete SD España Industrial war das erste Team, das offiziell als Reserveteam des FC Barcelona galt. Dieser Klub benannte sich 1956 in CD Condal um, da es in der Saison 1956/57 als eigenständiges Team an der ersten Liga teilnehmen wollte. Nach der Wiedereingliederung in den FC Barcelona diente CD Condal ab 1968 wieder als Reserveteam.

Im Jahr 1970 entschied der damalige Präsident des FC Barcelona, den CD Condal und die Jugendmannschaft Atlètic Catalunya fusionieren zu lassen. Die daraus entstehende Mannschaft wurde zunächst FC Barcelona Atlètic genannt, bis sie im Jahre 1991 ihren heutigen Namen FC Barcelona B erhielt; von 2008 bis 2010 hieß die Mannschaft zwischenzeitlich wieder FC Barcelona Atlètic.[1]

Seit Bestehen der Mannschaft gehörte Barcelona B in fast der Hälfte aller Spielzeiten der zweiten spanischen Liga an und war damit ein fester Bestandteil des spanischen Profifußballs. Anders als in Deutschland dürfen in der zweithöchsten Spielklasse auch B-Teams eines Erstligisten antreten. Jeder Spieler besitzt einen Profivertrag, da die Mannschaft keineswegs als reines Jugendteam fungiert. 1999 stieg die Mannschaft zuletzt aus der zweiten Liga in die dritte Liga, die Segunda División B, ab. Nach acht Jahren in der Segunda División B folgte in der Saison 2006/07 der Abstieg in die Tercera División. Unter dem damals neuen Trainer Pep Guardiola gelang dem Team ein Jahr darauf als Erstplatzierter der sofortige Wiederaufstieg. Guardiola wurde daraufhin zum Cheftrainer der ersten Mannschaft ernannt und Luis Enrique übernahm seinen Posten.

In der Saison 2009/10 erreichte Barcelona Atlètic den zweiten Platz in der Segunda División B und qualifizierte sich damit für die Relegationsspiele zur Segunda División. Nachdem sich das Team im Relegationsfinale gegen den Lokalrivalen UE Sant Andreu durchsetzte, spielt das Team seit der Saison 2010/11 wieder in der zweiten spanischen Liga. In seiner ersten Zweitligasaison seit elf Jahren belegte Barcelona B anschließend Platz drei, die beste Platzierung der Vereinsgeschichte. Ab der Saison 2011/12 wurde das Team von Eusebio Sacristán trainiert, mit dem die Mannschaft in der Saison 2013/14 ebenfalls den dritten Platz belegte. Nach einer sportlichen Talfahrt wurde Eusebio im Februar 2015 entlassen und zunächst durch Jordi Vinyals ersetzt, der den Abstieg als Tabellenletzter allerdings nicht verhindern konnte.

Zur Saison 2015/16 übernahm Gerard López die Mannschaft. Seit der Saison 2017/18 spielt die Mannschaft wieder in der zweitklassigen Segunda División, nachdem der Aufstieg über die Playoffs erreicht wurde.

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kader Saison 2017/18[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tor Abwehr Mittelfeld Angriff
01 SpanienSpanien Jokin Ezkieta 17. Aug. 1996
13 SpanienSpanien Adrián OrtoláCL 20. Aug. 1993
25 SpanienSpanien Alberto Varo 18. Mär. 1993
02 SpanienSpanien Daniel MorerCL 05. Feb. 1998
03 SpanienSpanien Marc CucurellaCL 22. Juli 1998
04 SpanienSpanien José Antonio Martínez 12. Feb. 1993
05 SpanienSpanien Rodrigo TarínCL 05. Juli 1996
12 KamerunKamerun Martin Hongla 16. Mär. 1998
14 SpanienSpanien Sergi PalenciaCL 23. Mär. 1996
21 SpanienSpanien David Costas 26. Mär. 1995
24 SpanienSpanien Samu Araújo 09. Dez. 1995
28 SpanienSpanien Jorge Cuenca 17. Nov. 1999
33 SpanienSpanien Juan Miranda 19. Jan. 2000
07 SpanienSpanien Christian Rivera 09. Juli 1997
08 SpanienSpanien Ferrán SarsanedasCL 11. Feb. 1997
10 SpanienSpanien Carles AleñáCL 05. Jan. 1998
15 KanadaKanada Ballou Tabla 31. Mär. 1999
17 SpanienSpanien Íñigo Ruiz de Galarreta 06. Aug. 1993
19 SpanienSpanien Carles PérezCL 16. Feb. 1998
20 BrasilienBrasilien Vitinho 24. Mär. 1998
22 EnglandEngland Marcus McGuane 02. Feb. 1999
27 SpanienSpanien Oriol BusquetsCL 20. Jan. 1999
36 SpanienSpanien Monchu 13. Sep. 1999
09 SpanienSpanien Nahuel 22. Okt. 1996
11 SpanienSpanien Marc Cardona 08. Juli 1995
16 SpanienSpanien José ArnáizCL 15. Apr. 1995
26 SpanienSpanien Abel RuizCL 28. Jan. 2000
CL im Kader für die Champions League[2]

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende ehemalige Spieler bestritten mehr als 50 Ligaspiele für die erste Mannschaft oder mehr als 10 Länderspiele. Fett gedruckte Spieler sind für die erste Mannschaft aktiv.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. History of FC Barcelona reserve teams. (Nicht mehr online verfügbar.) In: FCBarcelona.cat. 2010, ehemals im Original; abgerufen am 17. April 2011 (englisch).@1@2Vorlage:Toter Link/www.fcbarcelona.cat (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Vgl. den CL-Kader des FC Barcelona auf der Website der UEFA.