FC Dunaw Russe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Dunaw Russe
Logo
Basisdaten
Name FC Dunaw Russe
Sitz Russe
Gründung 1949 (1908)
Präsident Bojidar Jotow
Website fcdunav.eu
1. Mannschaft
Trainer Nikola Christow
Stadion Gradski Stadium, Russe
Plätze 19.960
Liga A Grupa
2015/16 1.Platz (B Grupa)
Heim
Auswärts

Der FC Dunaw Russe (bulgarisch ФК Дунав Русе) ist eine Fußballmannschaft aus der bulgarischen Stadt Russe; sie spielt in der Saison 2016/17 in der A Grupa. Die Mannschaft trägt ihre Heimspiele im Gradski-Stadion mit einem Fassungsvermögen von 22.000 Sitzplätzen aus. Die Spiele der Jugendmannschaften werden im Dunav-Stadion (12.000 Sitzplätze) ausgetragen. Dort findet auch das Training statt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolgreich waren frühere Jahre; die Mannschaft erreichte das Finale der bulgarischen Meisterschaft 1937, wurde Vierter der ersten Division 1975 und stand viermal (1938, 1939, 1941 and 1962) im bulgarischen Pokalfinale. Dunaw Russe nahm 1975/1976 am UEFA-Pokal teil, wo sie nach einem 1:0-Sieg über den AS Rom durch ein 0:2 im Rückspiel ausschied.

Unter Trainer Engibar Engibarow gewann der FC Dunaw Russe den Pokal der Amateurvereine in der Saison 2003/04; im selben Jahr kehrten sie in die zweite bulgarische Profi-Liga zurück.

Zeiten der Erstklassigkeit waren die Jahre 1958–1967, 1968–1973, 1974–1977, 1984–1986 und schließlich 1988–1991.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfänge des Vereins gehen bis ins Jahr 1908 zurück; eine Neugründung erfolgte 1949, der viele Umbenennungen folgten[1]. Das "Dunaw" im Namen bedeutet "Donau".

  • 1908 Geolog Russe
  • 1919 Dunav Russe
  • 1920 Sava Russe
  • 1925 Levski Russe
  • 1930 Napredak Russe
  • 1945 Partizanin Ruse
  • 1949 Dunav Russe (Fusion mit den Vereinen Rusenec Russe, Dinamo Russe und ŽSK Russe)
  • 1949 DSO Torpedo Russe
  • 1957 FD (Fiskulturno Druschestwo) Dunav Russe
  • 1967 TDFS (Transportno Druschestwo sa Fiskutura i Sport) Dunav Russe
  • 1984 DFS (Druschestwo sa Fiskultura i Sport) Dunav Russe
  • 1989 FK Dunav Russe
  • 1997 FK Dunav Rakovski Russe (Fusion mit Rakovski)
  • 1998 Dunav ’98 Russe
  • 1999 PFK Dunav Russe (Fusion mit OFK Dunav ’56)
  • 2004 FK Dunav Russe

Bekannte Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dobromir Żeczew
  • Iwan Kolew
  • Asparuch Nikodimow
  • Ferario Spasow
  • Marian Todorow

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.webalice.it/claudionicoletti1/Clubcode/BULGARIA.htm