FC Elmshorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FC Elmshorn
FC Elmshorn.gif
Verein
Vorlage:Infobox Fußballunternehmen/Wartung/Kein Bild
Name FC Elmshorn von 1920 e.V.
Sitz Elmshorn, Schleswig-Holstein
Gründung 2004
Website https://fc-elmshorn.de/aktuelles/
Vorlage:Infobox Fußballunternehmen/Wartung/Kein Bild
Erste Mannschaft
Cheftrainer Dennis Usadel
Spielstätte Stadion Wilhelmstraße
Plätze 2.000
Liga Bezirksliga Hamburg
2018/19 16. Platz (Landesliga Hammonia)

Der FC Elmshorn ist ein Sportverein aus Elmshorn im Kreis Pinneberg. Die erste Fußballmannschaft der Männer wurde im Jahre 2013 Meister der Oberliga Hamburg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der FC Elmshorn entstand am 1. Juli 2004 durch die Fusion der unter dem Namen Rasensport antretenden Fußballabteilung der FTSV Elmshorn und des Vereins Fortuna Langelohe. Die Fusion war von internen Querelen begleitet, bei der es um Kompetenzen innerhalb des neuen Vereins ging und sich einige ehemalige Raspo-Funktionäre verärgert zurückzogen.[1] In der ersten Saison stieg die Mannschaft aus der Verbandsliga Hamburg ab und wurde in der folgenden Spielzeit 2005/06 in die Bezirksliga durchgereicht. Im Jahre 2008 gelang der Wiederaufstieg in die Landesliga Hamburg, ehe die Mannschaft drei Jahre später den Aufstieg in die Oberliga Hamburg nach einer Entscheidungsspiel-Niederlage im Elfmeterschießen gegen den TSV Sasel verpasste.

Ein Jahr später gelang schließlich als Meister der Hammonia-Staffel der Sprung in die Oberliga, in der sie in der Saison 2012/13 als Tabellenerster für die Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord qualifiziert gewesen wären. Aus finanziellen Gründen verzichtete der Verein auf die Teilnahme.[2] Aus wirtschaftlichen Gründen zog sich der Verein Mitte Dezember 2014 aus der Oberliga vom Spielbetrieb zurück, womit die Elmshorner als Absteiger feststanden. Alle Saisonspiele mit Elmshorner Beteiligung wurden annulliert.[3][4]

Seit 2015 spielte der Verein wieder in der Landesliga Hammonia, aus der die Mannschaft 2019 wieder abstieg.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hardy Grüne: Norddeutschland – Zwischen TSV Achim, Hamburger SV und TuS Zeven. In: Legendäre Fußballvereine. AGON, Kassel 2004, ISBN 3-89784-223-8, S. 100.
  2. FC Elmshorn verzichtet auf den Aufstieg in Regionalliga vom 23. Mai 2013, abgerufen am 26. Mai 2013
  3. Das Oberliga-Team wird abgemeldet. Elmshorner Nachrichten, 11. Dezember 2014, abgerufen am 4. Februar 2015.
  4. „Das ist keine Werbung für die Liga“. Pinneberger Tageblatt, 15. Dezember 2014, abgerufen am 4. Februar 2015.