FC Marsaxlokk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FC Marsaxlokk
Logo
Basisdaten
Name Marsaxlokk Football Club
Sitz Marsaxlokk, Malta
Gründung 1949
Präsident Malteser Robert Micallef
Website mxlokkfc.com
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer Malteser Patrick Curmi
Spielstätte Ta’ Qali-Stadion, Attard
Plätze 17.000
Liga Maltese Premier League
2023/24 4. Platz
Heim
Auswärts

Der FC Marsaxlokk ist ein maltesischer Fußballverein aus dem Ort Marsaxlokk.

Danksagung an Sponsor am Vereinsheim von Marsaxlokk FC zur ersten Meisterschaft 2007

Am 3. November 1949 als Marsaxlokk White Stars gegründet, änderte der Klub 1954 seinen Namen und heißt seitdem schlicht FC Marsaxlokk. Anfangs spielte der Verein nur unterklassig, 2002 gelang erstmals der Aufstieg in die erstklassige Maltese Premier League. In der Spielzeit 2006/07 errang die Mannschaft die maltesische Meisterschaft.

Im September 2009 wurde der Verein nach dem 2. Spieltag der laufenden Saison in die zweite maltesische Liga strafversetzt; Grund waren andauernde Korruption durch Funktionäre. Dem FC Marsaxlokk gelang in der Folge der sofortige Wiederaufstieg. 2012 erreichte man nur den 12. und letzten Platz und stieg wieder ab. In der Saison 2013/14 spielte Marsaxlokk nur noch in der viertklassigen Third Division.

Europapokalbilanz

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2004/05 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde Slowenien NK Primorje 0:3 0:1 (H) 0:2 (A)
2006 UEFA Intertoto Cup 1. Runde Bosnien und Herzegowina HŠK Zrinjski Mostar 1:4 0:3 (A) 1:1 (H)
2007/08 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde Bosnien und Herzegowina FK Sarajevo 1:9 0:6 (H) 1:3 (A)
2008/09 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde Kroatien NK Slaven Belupo Koprivnica 0:8 0:4 (H) 0:4 (A)
2024/25 UEFA Conference League 1. Qualifikationsrunde Albanien FK Partizani Tirana -:- 1:1 (A) -:- (H)
Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 9 Spiele, 2 Unentschieden, 7 Niederlagen, 3:25 Tore (Tordifferenz −22)

  • Maltesische Meisterschaft: 2007
André Schembri
Shawn Tellus
Stephen Wellman